Besuch in der neuen SOS-Kita

+
Nicole Werth und Gabriele Polle vom SOS-Kinderdorf ließen sich von Investor Gerhard Winkler (v.l.) durch die neue SOS-Kindertagesstätte an der Freiherr-vom-Stein-Straße führen.

LÜDENSCHEID - 40 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren werden sich bald in dem ehemaligen Domizil des Kinderschutzbundes an der Freiherr-vom-Stein-Straße tummeln. Am Freitag besuchte Gabriele Polle, Leiterin des SOS-Kinderdorfes, und Bereichleiterin Nicole Werth die Einrichtung und wurden von Investor Gerhard Winkler durch die Räume geführt.

Das SOS-Kinderdorf wird bekanntlich Träger der neuen Kindertagesstätte. Noch beherrschen Handwerker das Bild, aber ab dem 14. April nächsten Jahres übernehmen die Kinder das Regiment. Zehn der 40 Plätze sind für Kinder im Alter von unter drei Jahren vorgesehen. Anmeldungen werden – gerade für diese Altersgruppe – noch bis zum 15. Dezember entgegengenommen.

„Die Öffnungszeiten werden größtenteils bei 35 und 45 Stunden liegen. Wir richten uns ganz nach den Elternwünschen. Das Konzept orientiert sich auch an der multikulturellen Struktur in der Innenstadt“, sagt Gabi Polle. Einst hatte hier das städtische Kinderheim seinen Sitz. „Das ist doch schön, dass wir jetzt als SOS-Kinderdorf genau an diesem Ort Träger einer Kindertagesstätte sind.“ Die verschiedenen Räume erlauben auch Förderprojekt, die sich an den Fähigkeiten und Möglichkeiten der Kinder orientieren. „Sie geben Bedarf und Tempo vor“, sagt Nicole Werth.

Brücken sollen auch gebaut werden zwischen dem SOS-Familienzentrum Rappelkiste am Dickenberg und den Kindern in der Innenstadt. Genauso gilt dies für das Seniorenheim Toscana gleich nebenan. „Da haben sogar schon Senioren gefragt, wann denn die Kinder hier einziehen“, weiß Gerhard Winkler, der gestern Nachmittag stolz die Räume und auch schon das Außengelände hinter dem Haus präsentierte.

Sechs Erzieherinnen und eine Küchenkraft werden ebenfalls ab dem 14. April 2014 in dem denkmalgeschützten Haus arbeiten. Gekocht wird also auch direkt vor Ort, und die Kinder haben reichlich Gelegenheit, selbst mitzumachen. Anmeldungen der Eltern nimmt Nicole Werth noch bis zum 15. Dezember unter der Rufnummer 02351/67240-20 oder per Mail unter der Adresse nicole.werth@soskinderdorf. de entgegen. - Martin Messy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare