"Beste Marktschreier der Republik“ auf dem Sternplatz

Der „holländische Blumenkönig“ möchte den Sternplatz in ein gigantisches Blumenmeer verwandeln.

Lüdenscheid - Sie schreien, was das Zeug hält, und preisen lautstark ihren Fisch, ihre holländischen Blumen, Wurst und Käse an: Nach zehn Jahren gastieren die „besten Marktschreier der Republik“ am kommenden Wochenende  wieder in Lüdenscheid.

Dabei soll auf dem Sternplatz einmal mehr hanseatische Stimmung aufkommen – und zwar am Freitag und Samstag jeweils von 10 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. 

Mit dabei sind nach Angaben der Organisatoren dieses Mal Aal-Ole, das Original vom Hamburger Fischmarkt mit einem großen Angebot an Räucherfisch, Käse-Maxx, der jüngste Marktschreier der Republik, Naschram Ben mit einer großen Auswahl an Süßwaren und Schokolade, Nudel-Dieter, der Junge aus dem Ruhrpott, Gewürze-Uwe mit internationalen Gewürzen aus aller Welt sowie der „holländische Blumenkönig“. 

„10 000 Orchideen, Orangenbäume, winterfeste Palmen und vieles mehr verwandeln den Sternplatz in ein gigantisches Blumenmeer“, versprechen die Veranstalter. Erstmalig in Lüdenscheid mit dabei ist zudem Matjes Martin mit diversen Fischspezialitäten. Sie alle wollen sich am nächsten Wochenende ein großes Marktschreier-Festival liefern. 

Für das leibliche Wohl sorgen Getränke- und Imbissstände, an denen es unter anderem münsterländische Spezialitäten vom Schwenkgrill, Spezialiäten von der Waterkant, süßliche und herzhafte Crêpes sowie Pommes und Frikandeln geben wird. Ein Kinderkarussell sowie ein kleiner Krammarkt runden die Veranstaltung ab. 

Los geht es am Freitag, 14. September, um 11 Uhr mit der offiziellen Eröffnung, der sich ein originales „Marktschreier-Frühstück“ mit einem Angebot an Wurst, Käse, Matjes und Freibier für alle anwesenden Gäste anschließt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel