Beschwerde über nächtlichen Lärm: Gastronom im MK kritisiert Stadt

+
Schon kurz nach der Eröffnung seiner Bar in der Oberstadt hat Gastwirt Nihad Kumalic Ärger mit Nachbarn und Behörden.

Lüdenscheid - Licht und Schatten in der Oberstadt. Während Politik und Verwaltung den Gastwirten stadtweit unbürokratische Hilfe versprechen und mehr Außengastronomie ermöglichen wollen, machen Schlägereien im Quartier rund um den Kirchplatz seit Wochen wiederholt negative Schlagzeilen. Nun droht auch ein „Neuer“ in der Kneipenszene der Oberstadt, Nihad Kumalic im Alten Capitol, in den Strudel der Ereignisse zu geraten.

Ursache ist eine ungeprüfte Beschwerde eines Anwohners beim Ordnungsamt. Am vorletzten Wochenende sollen Gäste vor dem Capitol gegen 2 Uhr in der Nacht so laut gewesen sein, „dass ein Anwohner diese darum gebeten hat, die Lautstärke nach unten zu regulieren“ – so heißt es in einem Schreiben, das Kumalic eine Woche später aus dem Rathaus erhielt. 

„Dies hatte zur Folge, dass die Gäste dem Anwohner mit Schlägen gedroht haben.“ Und: „Als Inhaber des Lokals sind Sie für die Einhaltung der Sperrzeit bzw. Einhaltung der Ruhezeit verantwortlich.“ 

Doch Nihad Kumalic ist sicher: „Ich habe um Mitternacht die letzten Gäste abgerechnet, meine Möbel reingeholt und zugeschlossen.“ Dafür habe er Zeugen. Insofern könne es sich bei den Störenfrieden nur um „irgendwelche Passanten“ gehandelt haben. 

Und er ist sauer auf die Behörde. „Jeder Hergelaufene kann sich beschweren, aber es sollte doch mal überprüft werden, ob das berechtigt ist.“ 

Aus Sicht der Stadtverwaltung handelt es sich bei dem Brief an den Wirt „lediglich um einen schriftlichen Hinweis“, also weder um eine Anhörung noch um die Verhängung eines Bußgeldes. Stadtpressesprecher Sven Prillwitz: „Wenn bei uns eine Anzeige wegen Lärmbelästigung eingeht, können wir nichts anderes tun als so zu reagieren.“ 

Nihad Kumalic hat trotzdem Protest eingelegt. Prillwitz: „Die Stadtverwaltung hat ein Interesse an funktionierender Gastronomie in Lüdenscheid.“ Die Stadt erlaubt dem Gastronomen nun, seine Gäste am Wochenende bis 0 Uhr draußen zu bewirten. 

Der streitbare Nachbar werde damit leben müssen, sagt der Capitol-Chef.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare