Bernd Schulte erhält Schützenhilfe „von oben“

Unterstützt den Lüdenscheider Landtagsabgeordneten Bernd Schulte im Wahlkampf: Jürgen Rüttgers.

LÜDENSCHEID– Der Lüdenscheider Landtagsabgeordnete Bernd Schulte (CDU) läutet die heiße Phase des Wahlkampfs ein. Nach zahlreichen Gesprächen mit Vertretern von Vereinen und Verbänden, Betriebsbesichtigungen oder auch Diskussionsrunden mit Bürgern setzt Schulte in den kommenden Wochen unter anderem auf die Schützenhilfe bekannter Politiker aus Düsseldorf und Berlin.

Den Anfang macht am 16. April Prof. Dr. Norbert Lammert. Der Präsident des Deutschen Bundestages wird zu einer Gesprächsrunde im Kiersper Rathaus erwartet. Eine Woche später spricht NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers in der Stadthalle Meinerzhagen. Zur Abschlussveranstaltung am 6. Mai ab 16.30 Uhr im Lüdenscheider Kulturhaus reist NRW-Finanzminister Dr. Helmut Linssen an. Bereits am Vormittag des 6. Mai kommt Prof. Dr. Otto Wulff, der Bundesvorsitzende der Senioren-Union, zu einer Stippvisite nach Herscheid. „Damit bekomme ich im Wahlkampf insgesamt eine sehr gute Unterstützung von oben“, freute sich Bernd Schulte.

Der Landtagsabgeordnete zeigte sich zuversichtlich, am 9. Mai erneut das Direktmandat zu holen. Bei den Wahlen vor fünf Jahren hatte er mit 45 Prozent die Nase vorn, die SPD war seinerzeit bei einem Stimmenanteil von 36 Prozent gelandet. Klar sei, dass er sich auf seinen 16. Platz in der Landesliste nicht verlassen könne. Schulte: Bei den letzten Wahlen zog die Liste überhaupt nicht.“

Neben der Wirtschaftspolitik – Stichwort Arbeitsplätze – hätten in den vergangenen Wochen viele Bürger häufig das Thema Bildung angesprochen, so Schulte. Er selbst habe sich in den vergangenen Jahren immer wieder für die Region stark gemacht, sagte Schulte. Unter anderem wies er dabei auf die Regionale 2013, den Aufbau des Studienortes Lüdenscheid der Südwestfälischen Fachhochschule und die Realisierung der „Denkfabrik“ auf dem Lüdenscheider Bahnhofs-Areal hin.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare