1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Belle Epoque: Schaulaufen nach dreijähriger Pause 

Erstellt:

Von: Monika Salzmann

Kommentare

Oldtimer aus der gesamten Region kamen zu „Belle Époque trifft Motorblock“
Oldtimer aus der gesamten Region kamen zu „Belle Époque trifft Motorblock“ © Salzmann, Jakob

Chromblitzende PS-Schönheiten aus nah und fern ließen am Sonntag das Herz hunderter begeisterter Oldtimerfans höherschlagen. Zum fünften Mal hießen die „Oldtimerfreunde im Sauerland“ (Ofis) Fahrer, Beifahrer und Schaulustige bei bestem Ausfahrtwetter vor der historischen Schützenhalle am Loh zum Schaulaufen der Zeitzeugen längst vergangener Technikzeiten willkommen.

Nach zweijähriger Corona geschuldeter Abstinenz war die Freude beim zwölfköpfigen Organisationsteam um Martin Kornau, Jens Haack und Marco Peters groß, wieder durchstarten und Oldtimerfans aus allen vier Himmelsrichtungen unter dem Motto „Belle Époque trifft Motorblock“ in Lüdenscheid begrüßen zu können.

60 Helfer der Ehrenamtbörse

Aus dem gesamten Märkischen Kreis, Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus reisten Liebhaber der liebevoll gehegten und gepflegten „Schätzchen“ zum Treffen in der Bergstadt an. Nach der Devise „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ (O-Ton eines Teilnehmers) steuerten viele ihre schmucken Fahrzeuge schon lange vor dem offiziellen Start der Veranstaltung Richtung Schützenplatz, wo rund 60 Helfer – darunter Mitglieder der Ehrenamtbörse – die Fahrer einwiesen. Nach zwei Stunden war die 500er Marke an Fahrzeugen schon erreicht. Am Ende war die Resonanz ähnlich groß wie vor drei Jahren. Zur Erinnerung: 2019 kamen 850 Teilnehmer zum Treffen.

Nach bewährtem Konzept geriet „Belle Époque trifft Motorblock“ einmal mehr zum Riesenerfolg. Zu sehen, zu staunen und erleben gab es reichlich. Angefangen bei der repräsentativen Einfahrt der Fahrzeuge über die Mittelachse des Platzes, die an das Schaulaufen der Stars über den roten Teppich erinnerte, bis hin zum Rahmenprogramm war alles trefflich organisiert.

Die Besucher verkleideten sich passend zu ihren alten „Schätzchen“.
Die Besucher verkleideten sich passend zu ihren alten „Schätzchen“. © Salzmann, Jakob

Neben Oldtimern unterschiedlichster Marken, Fabrikate und Epochen – sie alle aufzuzählen, ist unmöglich – waren zahlreiche historische Motorräder, alte Nutzfahrzeuge und Trecker beim Treffen zu sehen. Selbst mit einem umgebauten Westfalia-Bestattungsanhänger aus den 60er Jahren und einem Lloyd-Anhänger mit originaler Lloyd-Autowerkstatt im Stil der 60er-Jahre als Diorama (Firma Wilesco) reisten Oldtimerfans an.

Besondere Raritäten konnten die Besucher in der historischen Schützenhalle, wo die Belle Époque vom Ambiente her im wahrsten Sinn des Wortes auf den Motorblock traf, bestaunen. Fahrzeuge, die ihren 60. Geburtstag feierten, liebevoll mit Accessoires ausstaffierte Kleinwagen aus den 50er Jahren – darunter ein Messerschmitt, eine Isetta und ein Goggomobil von Heinz und Gabriele Dauzenroth – sowie hochherrschaftliche Rolls Royce-Limousinen und selten zu sehende Schmuckstücke wie ein BMW 507 als wahre Rarität oder Hans-Jürgen Conredels legendärer Mercedes Benz 300 SL Flügeltürer, in dem einst schon Silberpfeil-Pilot Karl Kling saß, sorgten für strahlende Liebhaberaugen.

Besondere Raritäten

Wer immer schon einmal Lust, aber nie Gelegenheit dazu hatte, konnte am Sonntag obendrein den Turm der Schützenhalle besteigen. Für die kleinen Besucher hatte die Verkehrswacht ihren beliebten Kettcar-Parcours aufgebaut. Obendrein war die Phänomenta auf Tour, um mit ihren Experimenten neugierig auf technische und naturwissenschaftliche Phänomene zu machen.

Auch kulinarisch ließ die Veranstaltung keine Wünsche offen. Ob in der Cafeteria, die im Foyer der Halle aufgebaut war, oder im Freien, wo diverse Food-Trucks Süßes und Herzhaftes anboten: Für Speisen und Getränke war bestens gesorgt. Nicht fehlen durften der Traditionsbus-Verein Mark Sauerland mit seinem Info-Stand. Auch Detlev Kümmel – bekannt aus der Fernsehsendung „Bares für Rares“ – gab sich die Ehre. Der Erlös der Veranstaltung ist für die Bergstadt-Stiftung Lüdenscheider Schützenhalle bestimmt.

Weitere Fotos in der Galerie

Auch interessant

Kommentare