SenerTec, Partner des Klimaschutznetzwerkes, berät zu Kraft-Wärme-Kopplungen

Beim Heizen Strom erzeugen

+
Karl-Heinz Wittig (l.) und Michael Rebbert bieten kostenlose Beratungen zum Thema Kraft-Wärme-Kopplungen an.

LÜDENSCHEID -  Der Klimaschutz ist derzeit in aller Munde – und nicht zuletzt bei der Weltklimakonferenz in Doha ging es um die Verringerung des CO2-Ausstoßes. Doch auch die Stadt Lüdenscheid hat das Thema auf die Agenda gesetzt – Grund genug für die Verantwortlichen des SenerTec-Centers an der Noltestraße, ihren Beitrag zu leisten: Mit einem kostenfreien Beratungsangebot möchten sie auf den Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplungssystemen aufmerksam machen.

Denn bei dieser Technik wird zusätzlich zur Heizenergie auch gleich Strom erzeugt – Strom, der nicht mehr in Kraftwerken produziert werden muss. „Dadurch trägt jede Kraft-Wärme-Kopplungsanlage zur CO2-Reduzierung bei“, wissen Geschäftsführer Karl-Heinz Wittig und Gebietsvertriebsleiter Michael Rebbert. Eine von SenerTec vertriebene Anlage spare beispielsweise bis zu 30 Tonnen pro Jahr.

Welche Möglichkeiten es für Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe, öffentliche Einrichtungen, aber auch Wohnungsgenossenschaften gibt, möchte SenerTec als Partner des Lüdenscheider Klimaschutznetzwerkes Interessierten aufzeigen – und zwar in Form von Erstberatungsgesprächen in Verbindung mit einer kostenlosen Wirtschaftlichkeitsberechnung. „Dabei kann festgestellt werden, wie hoch das Einsparpotenzial durch eine Wärme-Kraft-Kopplung im Einzelnen ist“, so die Experten. Eine erst kürzlich eingebaute Heizungsanlage sei übrigens kein Hindernis. Und: Kraft-Wärme-Kopplungen würden von vielen Stellen gefördert.

Für Sonja Eisenmann, Klimaschutzbeauftragte der Stadt, ist das Angebot der Firma SenerTec eine zielorientierte Unterstützung der Klimaschutzinitiative. „Ich hoffe auf eine rege Teilnahme, denn solche Maßnahmen fließen letztlich in die CO2-Bilanz der Stadt ein.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare