Beim Einbruch gestört - beim Reifendiebstahl nicht

Lüdenscheid - Die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis hat am Wochenende in Lüdenscheid einen missglückten Einbruchsversuch und den Diebstahl von zwei kompletten Reifensätzen samt Felgen verzeichnet.

Einbrecher vertrieben: Ein Zeuge beobachtete, wie eine Frau und ein Mann am späten Samstagnachmittag gegen 17.25 Uhr versuchten, das Fenster zu einer Wohnung am Buschhauser Weg aufzuhebeln.

"Eine weitere Frau stand Schmiere. Bei Erkennen des Zeugen ließen sie vom Versuch ab und gingen den Buschauser Weg in Richtung Lennestraße", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Beide Frauen waren ca. 1,60 Meter groß und trugen beide Kopftücher. Das eine Kopftuch war hellbraun und beige, es war gestreift. Der Mann war nur unwesentlich größer als die Frauen. Die drei Personen hatten einen sehr dunklen Teint.

Reifen mit Felgen geklaut: Unbekannte entwendeten in der Zeit von Samstag, 19.30 Uhr, bis Sonntag, 13.55 Uhr, die Felgen samt Reifen von zwei neuwertigen Fahrzeugen - einem Audi A1 und einem Audi A4.

"Hierzu stützten sie die Fahrzeuge mit alten Reifen unter den Seitenschwellern ab", so die Polizei. Hinweise zu den drei Personen und den Reifendieben nimmt die Polizei in Lüdenscheid entgegen (Telefon: 02351/90990). - eB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare