Beim Bautz-Festival: Memoriam

+
Memoriam

Lüdenscheid - Die Metal-Band Memoriam tritt beim Bautz-Festival auf.

In einer Pressemitteilung der Band steht: Memoriam erwecken den Old School Death Metal ganz nach alter Manier wieder zum Leben. Ursprünglich als Cover-Formation geplant, merkten sie schnell, dass diese Konstellation viel mehr Potenzial mit sich bringt, als nur Songs nachzuspielen, die sie beeinflusst haben.  

Im Oktober 2016 erschien ihr Debutalbum "For The Fallen". Kurz darauf erschien 2017 die EP "The Hellfire Demos II" in den Läden - mit zwei brandneuen Songs, die genau in die Kerbe von Bolt Thrower und Benediction schlagen. 

Nach erfolgreichen Shows unter anderem beim Wacken Open Air, dem Graspop Open Air und dem Roadburn Festival, ging es zurück in die Schmiede. Ihrem enormen Tempo folgend wurde an neuem Material gearbeitet, das sich jetzt in Form von acht weiteren, gnadenlos tödlichen Songs auf "The Silent Vigil" wiederfindet. 

Das zweite Album ist dabei weniger von Trauer geprägt als sein Vorgänger und hat die Zeichen klar auf Angriffslust gestellt. "The Silent Vigil" wird den Old-School-Flair wieder unnachahmlich verströmen und dabei seinen erbarmungslosen Groove zu keiner Sekunde verlieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare