Gig beim Bautz-Festival zu gewinnen: Mitmachen nur für Bands aus der Region erlaubt

+

Lüdenscheid – Auf einer Bühne mit Kool Savas, Nena und Mia: Im Line-Up des Bautz-Festivals lassen die Veranstalter Platz für Musiker aus der Region. Wer das sein wird, das entscheidet sich bei einem Bandcontest.

Ab sofort haben Bands und Künstler die Möglichkeit, sich für einen Bandcontest im Vorfeld des Bautz-Festivals zu bewerben. Der Gewinner darf am letzten Augustwochenende auf der Hauptbühne im Nattenberg-Stadion vor tausenden Zuhörern auftreten. 

Bewerben können sich alle Musikkünstler aus der Region Südwestfalen, gesucht werden Bands aus den Bereichen Pop und Rock, sagt Phillip Nieland vom Verein Willi & Söhne, der das Festival und insbesondere den Bandcontest unterstützt. 

Original-Band gesucht

Und: Gesucht wird eine Original-Band, also keine Tribute- oder Cover-Band. In den Bewerbungen enthalten sein sollten eine Auswahl an aktueller Musik, die Vorstellung der Band und ein kurzer Videogruß. Angenommen werden sie noch bis Ende April per E-Mail an bands@bautzfestival.de.

Eine erste Auswahl treffen dann die Festival-Organisatoren gemeinsam mit Erkan Besirlioglu von der örtlichen Musikschule Plug & Play. Geplant sei gegen Juni/Juli eine öffentliche Finalrunde in Form eines Contests, bei dem eine ausgewählte Jury und das Publikum die Siegerband nach den jeweiligen Live-Auftritten auswählen sollen, erklärt Nieland. 

"Wollen eine echt gute Chance bieten"

„Wir sind ein Festival mit lokalem Bezug, natürlich möchten wir die lokalen Bands unterstützen“, sagt er weiter. „Das entscheiden wir aber nicht allein. Einige Bands haben großes Interesse gezeigt, auf dem Bautz aufzutreten. Damit wollen wir ihnen eine echt gute Chance bieten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare