Baustelle wird eingerichtet

"Behinderungen nicht auszuschließen": Bundesstraße im MK wird einspurig

+
Autofahrer müssen sich auf Beeinträchtigungen auf der Bundesstraße im Märkischen Kreis einstellen.

Lüdenscheid – Autofahrer müssen sich auf Beeinträchtigungen auf der Bundesstraße im Märkischen Kreis einstellen. Bereits am Montag geht es los. 

Ab Montag wird in der Volmestraße (B54) in Brügge eine neue Gasversorgungsleitung verlegt. Die Baumaßnahme soll voraussichtlich bis Ende Dezember andauern. Das teilt Enervie Vernetzt mit. Konkret wird nach Unternehmensangaben auf einer Länge von rund 210 Metern im Bereich Volmestraße 24 bis 101 eine neue Gasleitung mit einem Durchmesser von 160 Millimetern verlegt. 

Anschließend erfolge die Erneuerung beziehungsweise Umbindung der örtlichen Hausanschlüsse. Die Arbeiten erfolgen im offenen Tiefbauverfahren. Hierzu werden unter anderem mehrere Baugruben ausgeschachtet. Da die Arbeiten zum Teil im Straßenbereich stattfinden, soll der Verkehr auf der Bundesstraße in diesem Bereich durch eine entsprechende Beschilderung sowie eine Ampelanlage geregelt werden. 

Zudem wird im Baubereich ein Parkverbot gelten. Daher seien mögliche Behinderungen für Anwohner und Verkehrsteilnehmer nicht auszuschließen. Die beteiligten Unternehmen bitten hierfür um Verständnis.

Informationen Weitere Informationen zu dieser Baumaßnahme finden Interessierte im Baustellenfinder auf der Unternehmens-Homepage unter: www.enervie-vernetzt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare