Aufsichtsrat der Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH (LSM) am Zug

Bautz-Festival 2020? Nun soll endlich die Entscheidung fallen

+
Bautz-Festival 2019 im Nattenberg-Stadion.

Lüdenscheid – Über eine mögliche Fortsetzung des Bautz-Festivals 2020 wird wohl schon bald entschieden.

Der Aufsichtsrat der Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH (LSM), die Veranstalter des Festivals ist und eine mögliche Neuauflage beschließen muss, wird eine Sitzung dazu Ende Oktober abhalten und nicht bis zur nächsten im November warten. 

Das bestätigten Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Dieter Dzewas sowie LSM-Geschäftsführer André Westermann. 

Bereits kurz nach dem Bautz-Festival Ende August hatten sich die Organisatoren klar für eine Neuauflage ausgesprochen. Allerdings unter der Bedingung, dass sie schon bald – spätestens im November – mit den Planungen beginnen können. 

"Ohne Unterstützung geht es nicht"

Außerdem seien sie auf die Unterstützung der Stadt und Sponsoren angewiesen, um das Festival finanziell leisten zu können. Die Entscheidungen dazu stehen noch aus. 

„Wir müssen abwarten, was möglich ist und auch die anderen Veranstaltungen wie die Lichtrouten und das Stadtfest im Blick haben. Die Aufgaben müssen machbar sein, wir brauchen Unterstützung. Ohne geht es nicht“, betonte Westermann. 

Überlegt werden müsse auch, welche langfristigen Investitionen in das Nattenberg-Stadion lohnenswert seien.

Lesen Sie hier mehr zum Bautz-Festival

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare