Baustellen in Lüdenscheid: Aktuelle Entwicklungen im Überblick

+
Auf den ersten Blick chaotisch – aber durch Baustellenampeln bleiben beim Umbau der Ampelanlage am oberen Sauerfeld Verzögerungen für Autofahrer in einem erträglichen Maß.

Lüdenscheid - Mit Beginn der Bauarbeiten für die Erneuerung der Ampelanlage am Sauerfeld/Ecke Hochstraße haben Autofahrer in der Kreisstadt weitere Verkehrsbehinderungen zu verkraften.

Trotz veränderter Straßenführung und eingeschränkter Abbiegemöglichkeiten halten sich Verzögerungen dennoch in Grenzen. 

Durch die Baustellenampeln ist das Nadelöhr vergleichsweise problemlos passierbar. Lange müssen sich Verkehrsteilnehmer nicht mit der Situation anfreunden, Ende dieser Woche sollen die Arbeiten bereits abgeschlossen sein. 

Das gilt nach Auskunft des STL auch für den Umbau der Bushaltestelle am Kluser Platz. Dort ist die Fahrbahn stark verengt, dadurch kommt es zeitweise zu kleinen Rückstaus auf der Werdohler Straße. 

Bis zum Monatsende sollen die Straßenbauarbeiten Am Kamp in Brügge noch dauern, bis zum Abschluss der Maßnahme ist eine Umleitung eingerichtet. 

Auch die durch Baumfällungen bedingte Sperrung der Verseuferstraße sollte am Wochenende aufgehoben werden. Noch bis Ende Mai nächsten Jahres hingegen bleibt die Brüninghauser Straße am unteren Ende dicht. So lange dauert es nach Auskunft aus dem Rathaus, bis die Brücke nahe dem Bremecker Hammer erneuert ist. 

Der Termin für die Fertigstellung des Rathaustunnels wird in der Baustellen-Info der Stadtverwaltung mit „2021“ angegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare