In Bauphase kein Ersatz für Lidl-Markt in Brügge

Der Lidl-Markt an der Volmestraße soll im nächsten Jahr durch einen Neubau ersetzt werden.

LÜDENSCHEID - In Brügge wird es im kommenden Jahr von März bis September voraussichtlich keinen Lidl-Markt geben. Grund ist der Neubau des Supermarktes, der für einen siebenstelligen Betrag genau an die Stelle des heutigen gesetzt wird.

Das eigene Areal ist für einen provisorischen Bau und 50 Parkplätze zu klein, und die Suche nach einem Ausweich-Standort im Stadtteil blieb bislang ergebnislos, erklärte gestern auf LN-Anfrage Sascha Estel, Leiter der Abteilung Immobilien in der Lidl-Regionalgesellschaft Burbach. „Sollte sich nicht doch noch etwas ergeben, werden wir uns für die fünfmonatige Bauphase andere Angebote zur Bindung unserer Kunden überlegen. Das könnte etwa ein Shuttle-Bus-Angebot von Brügge in unsere Filialen an der Bromberger oder Altenaer Straße sein.“ Denkbar wäre auch, Lidl-Kunden aus Brügge in anderen Filialen die Fahrtkosten zu ersetzen.

Der neue Markt werde nur unwesentlich größer als der heutige, sagte Estel. Aber er hat es in sich: Zum einen nimmt er die Bäckerei auf, vor allem aber wird das moderne Pultdach-Gebäude komplett mit der Wärme beheizt, die aus der Klimaanlage kommt – ein Konzept, für das Lidl von Umweltverbänden preisgekrönt wurde.

Man werde in Zukunft immer so bauen, in Südwestfalen sei der Brügger Markt aber einer der ersten, die nach diesem Prinzip funktionieren sollen, so Estel weiter. Die Kühlung liefere dabei nicht nur die gesamte Wärme, „sie spart auch 30 Prozent der Stromkosten“.

Der Bauantrag soll in Kürze eingereicht werden, und wenn im Januar die Genehmigung folgt, könnte man mit der Errichtung beginnen, sobald es das Frühlingswetter zulässt.

Zum Thema Lidl und zur Lebensmittel-Versorgung des Stadtteils lädt der SPD-Ortsverein West/Brügge für Dienstag, 19 Uhr, ins DRK-Heim an der Volmestraße 117 ein. Ulrich Noetzlin führt durch den Abend, Stadtplaner Martin Bärwolf stellt die Planungen für den Markt vor und beantwortet Fragen. Ab 18 Uhr ist eine Ortsbesichtigung am Lidl-Markt geplant. Alle Interessierten sind eingeladen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare