Baumpflanztag in Heerde

Am Mittwoch, 21. März, fuhren die Viertklässler der Grundschule Langenholthausen mit dem Bus nach Heerde an die holländische Grenze, um dort zusammen mit holländischen Schülern Bäume zu pflanzen.

Nach der Ankunft in Heerde sangen die Langenholthauser Schüler den holländischen Schülern die extra eingeübten Lieder „Die Bäume“ und „Bruder Jakob“ vor. Nachdem sich die Schüler der beiden Schulen, die sich zuvor schon Briefe geschrieben hatten, persönlich miteinander bekannt gemacht hatten, führten auch die holländischen Gastgeber etwas für die Gäste aus Langenholthausen auf. Nach einer gemeinsamen Stärkung ging es zusammen zum Bäumepflanzen. Die Kinder füllten eifrig die zuvor aufgestellten Bäume mit Erde an und es wurde ein Foto von allen fleißigen Helfern gemacht. Nachdem man sich herzlich voneinander verabschiedet hatte, traten die Langenholthauser wieder die Heimreise an. Alle Kinder waren sich einig: „Das war ein toller Tag.“

Vivienne Wegener, Kl. 4, GS Balve-Langenholthausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare