"Erlebnisbaustelle"

Baustelle im Stern-Center, damit es später einmal so aussieht

+
Das ist der Plan: So soll es später einmal aussehen. 

Lüdenscheid – Kunden und Besucher des Stern-Centers staunen derzeit nicht schlecht: Im ersten und zweiten Erdgeschoss des Einkaufszentrums haben Bauarbeiter das Kommando übernommen - damit das Center schöner wird. 

Während des laufenden Geschäftsbetriebs werden Böden und Decken erneuert. Center-Manager Daniel Dalsasso spricht nicht ohne Stolz von einer „Erlebnisbaustelle“. 

Blick auf die Baustelle. 

Für die Kunden sind die Bauarbeiten in den abgesperrten Bereichen ein echter Hingucker. Seit Beginn des Monats werden in den unteren Ladenzeilen die alten Bodenbeläge herausgeschnitten und durch neue in Holzoptik ersetzt. So entstehen Ruhe-Inseln, die nach Abschluss der Fliesenarbeiten mit modernen Lounge-Möbeln bestückt werden und zum Verweilen einladen sollen.

Lesen Sie auch:  So soll das Center nach dem Umbau aussehen - mit "Slider"

Moderner, frischer: Blick in eine Ladenzeile der Zukunft. 

„Frischer, jünger, dynamischer“, überschreibt Center-Manager Dalsasso das „Beautification“-Konzept, das sich die Center-Eigentümer einen mittleren einstelligen Millionenbetrag kosten lassen. Auch neue Beleuchtungselemente sollen in den nächsten Tagen folgen. 

Das Muster der neuen Fliesen ist bereits zu erkennen. 

Bis Ende September werde ein Großteil der optischen Maßnahmen abgeschlossen sein, sagt Dalsasso. Schon dann soll sich die Aufenthaltsqualität spürbar verbessert haben. Zu deutsch bedeutet „Beautification“ übrigens Verschönerung. 

Geplant und umgesetzt wird sie im Rahmen der Serviceoffensive „At your service“, die die ECE, die auch das Stern-Center über eine Tochtergesellschaft betreibt, in ihren Centern durchführt. Eingeflossen sind die Ergebnisse einer Kundenumfrage in Lüdenscheid.

Einer der größten Kritikpunkte war die Toilettensituation. Ein zentraler Baustein des Konzepts ist daher auch der Neubau der Kundentoiletten im Obergeschoss. Sie sollen größer und moderner werden. Sie werden anders als geplant aber erst 2020 fertiggestellt. Bis es so weit ist, bleiben die bisherigen Toiletten im 2. Erdgeschoss vorerst geöffnet.

Die Rotunde wird ebenfalls neu gestaltet. 

Die eigentlich für den Dezember geplante große Umbau-Aktion werde nun nach Abschluss der Arbeiten im kommenden Jahr stattfinden, sagt Dalsasso. Der Center-Manager hatte die Umbaupläne zu Beginn des Jahres vorgestellt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare