Barrierefreie Haltestellen

Bauarbeiten kurz hinter dem Kreishaus: Es ist erst der Anfang

+
Die Bushaltestelle in Höhe des Kreishauses wird erneuert.

Lüdenscheid - Einspurig wird der Verkehr auf der Heedfelder Straße kurz hinter dem Kreishaus in Fahrtrichtung Innenstadt zurzeit an einer Bushaltestelle auf der rechten Seiten vorbeigeleitet. 

Die Haltestelle wird nach Angaben der Stadtverwaltung erneuert und barrierefrei gestaltet. Nach Angaben von Marika Gomolka, stellvertretende Pressesprecherin der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG), gibt es im Lüdenscheider Stadtgebiet – Stand: 2016 – insgesamt 297 Haltestellen.

Bis zum 1. Januar 2022 soll nach dem Personalbeförderungsgesetz die Barrierefreiheit der Haltestellen des Öffentlichen Personennahverkehrs hergestellt sein. 

Das bedeutet die Einrichtung eines taktilen Leitsystems: Geriffelte Steine weisen sehbehinderten und blinden Menschen den Weg. Hinzu kommen Buskapsteine für einen ebenerdigen Einstieg, den die Niederflurbusse gewährleisten.

Nach Angaben von Verkehrsplaner Christian Hayer folgt als nächstes der Ausbau der gegenüberliegenden Haltestelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare