Lüdenscheider Band bei Aktion Musikszene dabei

Die Lüdenscheider Band Startblock wird Montagabend ab 21.05 Uhr in der WDR 2-Sendung „Made in Germany“ vorgestellt.

LÜDENSCHEID -  Am Montagabend wird ab 21.05 Uhr im Rahmen der Sendung „Made in Germany“ des Radiosenders WDR 2 die Lüdenscheider Band Startblock mit ihrem Song „Held“ präsentiert. Nach der Vorstellung können die Hörer die Musiker im Internet eine Runde weiter wählen. Bei dem Wettbewerb geht es vor allem um das Renommee. Jeden Montag werden in der Musiksendung Bands aus Nordrhein-Westfalen näher vorgestellt.

Seit 2007 sind die fünf Musiker von Startblock in ganz Nordrhein-Westfalen und in Brandenburg, Sachsen-Anhalt oder Hessen unterwegs, spielten bereits als Vorband der Sportfreunde Stiller beim Burgrock-Festival oder der Reggae-Ska-Rockgröße Jaya the Cat. Zwei Alben haben Pascal Zimmer (Gesang), Patrik Bieker, Mathias Abebe (beide Gitarre), Hendrik Schulz (Bass) und Sebastian Ziemann (Schlagzeug) in dieser Zeit aufgenommen. Zu ihrem Song „Held“ produzierte die Band auch ein Video.

Von ihrer Radiovorstellung erhoffen sich die Jungs, dass möglichst viele Hörer Gefallen an ihrem Rock-Song finden und viele für ihre Band abstimmen. Auf der WDR 2-Homepage www.wdr2.de können die Hörer ab heute Abend für ihren Favoriten voten. Unter der Rubrik Musik gibt es das Feld „WDR 2Szene NRW“. Dort kann abgestimmt werden.

Weitere Informationen zu Startblock gibt es unter www.facebook.com/startblockband oder unter www.youtube.com/Startblockband.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare