Rückkehr ins LN-Medienhaus an der Schillerstraße

+
Inzwischen geht’s schon an die Außenarbeiten rund ums LN-Medienhaus an der Schillerstraße. Anfang März ist Umzugstermin.

LÜDENSCHEID - Die Arbeiten rund um das LN-Medienhaus an der Schillerstraße sind dank des bisher milden Winters bereits in vollem Gange. Drinnen ist derweil fast alles hergerichtet, so dass das LN-Medienhaus Anfang März bezogen werden kann.

Das teilte Burckhardt Schmidt, für den Bau des Märkischen Zeitungsverlages verantwortlich, am Mittwoch mit. Damit werden LN- und Bote-Redaktion, Geschäftsstelle, die Anzeigenabteilungen und der Vertrieb nach zweieinhalb Jahren wieder an den traditionellen Standort neben dem Kulturhaus zurückkehren.

Zurzeit wird auch schon zwischen den beiden Neubauten die angekündigte Anbindung des Sauerfeldes durch den Park hin zur Alt- und Oberstadt erstellt.

Die Gebäude sind technisch und optisch hochwertig ausgestattet. Als Mieter konnte die Firma Engel & Völkers bereits einen Kieferorthopäden, eine Zahnärztin und ein Immobilienbüro mit Hausverwaltung gewinnen. Im vorderen Gebäude sind noch 409 Quadratmeter im 2. Obergeschoss frei, auf Wunsch in 233 und 176 Quadratmeter teilbar. Im hinteren Gebäude sind ebenfalls noch Flächen zu mieten – Telefon: 02 35 1/ 35 93 30. Die Tiefgarage unten dem Komplex bietet 70 Stellplätze. - my

Etappen des Neubaus

Neubau des LN-Medienhauses fast fertig

Am LN-Neubau: Neue Anbindung der Altstadt

Richtfest am Medienhaus der Lüdenscheider Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare