Bald Hof-Umbau an Knapper Schule

LÜDENSCHEID - Ende September soll die Neugestaltung des Knapper Schulhofes und des Theodor-Schulte-Platzes beginnen. Das befürwortete der Planungs- und Umweltausschuss jetzt einhellig.

Da die Netto-Bauzeit auf sechs Monate geschätzt wird und der Winter dazwischen liegt, wird mit der Fertigstellung im Mai oder Juni nächsten Jahres gerechnet. Bis zum Beginn der Ruhephase sollen alle Erdarbeiten auf dem Schulgelände erledigt sein, erläuterte Hans-Jürgen Badziura als Fachdienstleiter für Umweltschutz und Freiraum den Zeitplan.

In dieser Phase würden Teile des SchultePlatzes durch die Schüler in Anspruch genommen. Auf die Nutzer des (Park-)Platzes kämen somit ab September Einschränkungen zu. Auch werde die Offene Ganztagsschule (OGS) im Sommer aus der Knapper Schule verlegt.

Der Schulbetrieb selbst werde nicht behindert, sagte Badziura auf Anfrage von Jens Voß. Der SPD-Ratsherr und Schulausschuss-Vorsitzende hatte besorgt die Möglichkeit einer „monatelang brach liegenden Baustelle auf dem Schulhof“ angesprochen. Die sei nicht zu befürchten, entgegnete Badziura. Bis auf die Möglichkeit, dass die Kinder zeitweilig nicht durch den üblichen Eingang, sondern über die Feuertreppe ins Gebäude und hinaus gelangen müssten, könne der Schulbetrieb normal weiterlaufen.

Im Frühjahr sollten nur noch Vegetation und Spielgeräte gesetzt werden. „Das ist angesichts des überzeugenden Ergebnisses hinnehmbar“, erklärte der Ausschussvorsitzende Björn Weiß (CDU). Wie berichtet, erhält der Hof der Knapper Schule als Denkfabrik-Umgebung eine neue Raumordnung mit Ballspielflächen, Kletteranlagen, Bäumen, einem überdachten Schultreff sowie neuen Spielgeräten wie Schaukel und Wendelrutsche. - hgm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare