Mit der Duldung ist es vorbei

Bahnhofsallee: schwere Zeiten für Gratis-Parker

+
Mit der Duldung des kostenfreien Parkens ist es nun vorbei.

LÜDENSCHEID - Laut Beschilderung durften ohnehin nur Baustellenfahrzeuge auf das Gelände fahren. Doch seit rund einem Jahr diente die unasphaltierte Fläche neben der Fachhochschule und direkt gegenüber des Finanzamtes vielen Bürgern als Gratis-Parkplatz. Damit ist jetzt Schluss.

Kein Wunder, die Parkstreifen an der Bahnhofsallee sind schließlich gebührenpflichtig – und werden entsprechend wenig genutzt. Doch mit der Duldung des kostenfreien Parkens ist es nun vorbei. Die jüngst vor dem Bauplatz aufgestellten Absperrzäune sprechen eine deutliche Sprache.

Laut Kirsten Grunau vom städtischen Amt für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften wurde das Areal auch deshalb gesperrt, um an der Bahnhofsallee „die Fußgänger zu schützen.“ Dort sollen auf dem weitläufigen Gelände in Zukunft wohl ein Geschäftshaus und ein gebührenpflichtiges Parkhaus errichtet werden.

Wann genau das der Fall sein wird, ist derzeit noch unklar. Autofahrer, die sich die Parkgebühren sparen möchten, müssen derweil wieder nach Alternativen Ausschau halten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare