Street Music und Lieder über Italien

Bäng Bäng spielt beim Neujahrskonzert der Freunde italienischer Kultur

+
Bäng Bäng spielt für die Freunde italienischer Kultur.

Lüdenscheid - „Con molto gusto (Mit viel Geschmack)“: Unter diesem Motto steht das Neujahrskonzert des Vereins der Freunde italienischer Kultur am Freitag, 10. Januar, ab 19 Uhr im Roten Saal des Kulturhauses.

Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre wurde wieder die Band Bäng Bäng engagiert, teilt der Verein mit. Auch dieses Mal soll es eine Mischung aus Street Music und Songs, die mit Italien oder mit italienischem Lebensgefühl verbunden sind, geben. Mit der Street Music wird die Fröhlichkeit und überschäumende Lebenslust des Alten New Orleans in die Welt von heute übertragen.

Erstmals werden dazu auch klassische Töne im jazzigen Gewand, zu hören sein. Die Musiker von Bäng Bäng sind, so teilt der Veranstalter mit, nicht nur in Lüdenscheid, sondern auch in der deutschen Jazz- und Unterhaltungsszene bekannt. Sie spielen in der Besetzung: Thomas Wurth (Trompete, Gesang und Moderation), Stephan Aschenbrenner (Tenorsaxophon), Michael Meranke (Gitarre und Banjo) und Ditchy Geese (Sousaphon).

Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro plus Gebühr an der Theaterkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare