Azubis im MK: Fotos zum Start ins Ausbildungsjahr 2019/2020

1 von 32
Neuer Ausbildungsberuf bei der Firma Assmann Die Firma Assmann Electronic setzt in diesem Jahr nicht nur auf sieben neue Auszubildende, sondern auch auf einen neuen Ausbildungsberuf: ab sofort bildet das Unternehmen Kaufleute im E-Commerce (mit Schwerpunkt Digitalisierung) aus. Zum 1. August begrüßten die Geschäftsführer Stephan Assmann (oben Mitte) und Phil Penninger (rechts) sowie Sabrina Babilon aus dem Personalwesen (oben links) das neue Team: Josephine Biedermann (Büromanagement und BWL-Studium), Kaan Güzelkeles, Kevin Zelder, Agnieszka Malwina Kubik und Nele Isabelle Hirsch (Groß- und Außenhandel), Davut Yilmaz (Fachlagerist) sowie Gürkan Ücer (Kaufmann E-Commerce). Foto: meste
2 von 32
13 junge Menschen haben jetzt ihre Ausbildung bei der Autohausgruppe Gebrüder Nolte begonnen. In den kommenden drei bis dreieinhalb Jahren werden sie in den Autohäusern in Iserlohn, Hemer, Schwerte, Hagen, Lüdenscheid und Gevelsberg alles fachlich Notwendige erlernen. Ausgebildet werden Kfz-Mechatroniker, Automobilkaufleute und Einzelhandelskaufleute. „Wir wissen, was wir an unseren Talenten haben, und wollen gerne dauerhaft – am liebsten bis zum Renteneintritt– mit ihnen zusammenarbeiten“, so die Geschäftsleiter Knut Schäfers und Klaus Müller, die die technische und kaufmännische Ausbildung verantworten. Foto: Sabrina Lametz/Gebrüder Nolte
3 von 32
Landrat begrüßt neue Berufsanfänger 30 Auszubildende haben schon oder werden noch in diesem Jahr ihre Ausbildung beim Märkischen Kreis starten. Zwölf von ihnen begannen ihre berufliche Laufbahn und wurden von Landrat Thomas Gemke im Kreishaus begrüßt. 16 weitere werden am 1. September und am 1. November ins Berufsleben starten. Begonnen haben jetzt: Tim Brandt (Nachrodt-Wiblingwerde), Yvonne Byrdeck, Michelle Moramuang, Lisa Petrikat (alle Lüdenscheid), René Nowak (Herscheid), Robin Krugmann (Kierspe), Carina Rüßler (Meinerzhagen), Harkirat Kaur Shokar (Ennepetal), Suganja Sivaramalingam (Dortmund), Simone Koch (Olpe), Dennis Ignasiak (Hemer). Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis
4 von 32
Am 1. August begrüßten die Sparkassen-Vorstände, Markus Hacke und Thorsten Haering, sieben neue Auszubildende in der Sparkasse. Schick herausgeputzt kamen die Nachwuchs-Banker zu ihren ersten Arbeitstag an Sauerfeld. „Spannend ab dem ersten Tag!“ – unter diesem Motto gestaltet der Ausbildungsleiter David Macipe die nächsten zweieinhalb Jahre für die angehenden Banker. Jetzt steht das Kennenlernen der „Mit-Azubis“ und der Sparkasse auf dem Programm. Die Auszubildenden sind: Sara Marie Felske, Amalia Gothona, Viktoria Ruppel, Rayk Scheerer, Lukas Veith, Annabelle Walter und Max Weber Foto: VOLKER SCHNIPPERING
5 von 32
Fünf neue Auszubildende wurden gestern am Lüdenscheider Amtsgericht begrüßt: Felix Fenner, Emirhan Dinc, Jacqueline Anne-Marie Ruppert, Maleen Peters sowie Nada Ben Belgacem werden in den kommenden zweieinhalb Jahren zu Justizfachangestellten ausgebildet – ihnen zur Seite stehen dabei Ausbilderin Judith Neuhaus (rechts) sowie Ausbildungsleiterin Pia Henning (links). Nach dem Abschluss gehören unter anderem büroorganisatorische Arbeiten in den Fachgebieten des Zivil- und Strafprozesses sowie der freiwilligen Gerichtsbarkeit zu ihrem Aufgabengebiet. Schon jetzt können sich Interessierte für einen Ausbildungsplatz im kommenden Jahr bewerben. Foto: K. Zacharias
6 von 32
Verstärkung für das Finanzamt Nachwuchs für die Steuerbehörden: Am Finanzamt Lüdenscheid haben gestern die Auszubildenden Michelle Otte, Arjonit Deliu und Maria Louisa D’Agostino ihren Dienst angetreten. Gleichzeitig haben folgende junge Männer und Frauen ein duales Studium begonnen: Jan Backhaus, Anastasija Bilbiloska, Julian Faust, Pius Hablowetz, Lisanne Keune, Lisa Schmatz, Sophie Marie Selve und Daniel Wörlitz. Alle Neulinge werden indes nur einen Teil ihrer Ausbildung in der Bergstadt absolvieren. Mit im Bild: die stellvertretende Ausbildungsleiterin Diana Altrogge sowie die Ausbilder Maximilian Baumann, Celina Menzel, Lisa Goldammer und Sabine Brix. dt/Foto: Schmidt
7 von 32
Kremer freut sich über Nachwuchs-Talente Neun Nachwuchs-Talente haben nun bei Kremer ihre Ausbildung begonnen und dadurch die Zahl der Azubis auf 18 angehoben. Gemeinsam tourten sie mit Personalkoordinator Alexander Hausen und Ausbildungsbetreuer Jens Rygielski durch die Filialen. Melissa Bedow, Jan Ecker, Fabian Paesch und Joline Schulte haben sich für die kaufmännische Ausbildung entschieden. Lukas Kohl und Admir Basic legen ihren Fokus auch auf das Kaufmännische im Rahmen des Abiturientenprogramms. Als Zierpflanzengärtner gehen Giovanna Valeria Tommasiello und Paul Schumann ans Werk. Zur Gestalterin für visuelles Marketing wird Denise Geringswald ihre Ausbildung antreten. Foto: FIRMA KREMER
8 von 32
Hagen/Lüdenscheid – 24 neue Azubis starteten am Montag ihre Berufsausbildung in der Enervie-Gruppe – bei Evervie Vernetzt, Mark-E, den Stadtwerken Lüdenscheid oder den Bäderbetrieben Lüdenscheid. Am ersten Tag der Ausbildung trafen sie sich in der Enervie-Zentrale, wo sie von den Ausbildern, von Vorstandsmitglied Wolfgang Struwe und den Betriebsräten im Unternehmen begrüßt wurden. „Mitmachen und gestalten“ gab Wolfgang Struwe den Berufseinsteigern als Aufgabe mit auf den Weg. Bevor es in die kleine Vorstellungsrunde von Azubis und Ausbildern ging, führten die „Alt“-Azubis Marie Peddinghaus und Bastian Schütze für einen ersten Einblick in die Enervie-Welt anhand einer Präsentation durch ausgewählte Bereiche. Eng zusammenarbeiten werden die neuen Azubis in den nächsten Jahren mit ihren Fachausbildern und der Ausbildungskoordinatorin Sabrina Steinhauer.Die Auszubildenden Bachelor of Arts und Industriekauffrau: Medea Hammerschmidt (Kirchhundem); IT-Systemelektroniker: Tobias Meister (Hagen), Lars Eberwein (Lüdenscheid), Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik: Kevin Kluger (Hagen), Danny Poerschke (Schwerte), Vincent Lo Vacco (Gevelsberg), Daniel Vortanz (Dortmund); Elektroniker für Automatisierungstechnik: Qlirim Tahirukaj, Fabian Philipp, Aleksander Sauermilch, Bilal Boujellab, Kamer Duhan Ece, John Henry Thomas Zimmermann, Marc Wassmuth (alle aus Hagen), Ben vom Hofe (Halver); Elektroniker für Betriebstechnik: Deniz Refflinghaus (Herdecke), Nepomuk Nieswand (Lüdenscheid), Fynn Warkowski (Wetter), Sven Kruse (Hagen); Fachangestellter für Bäderbetriebe: Ferris Deutschländer (Holzwickede), Louey Bahri (Lüdenscheid); Industriemechaniker für Instandhaltung: Robin Bierwirth, Petrit Berami und Philipp Beuth (alle aus Hagen)
9 von 32
Insgesamt 25 junge Erwachsene beginnen in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Stadt Lüdenscheid. „Wir sind froh, dass wir Sie gewonnen haben“, sagte Bürgermeister Dieter Dzewas. Nach der Begrüßung wurden die acht Bachelor-of-Law-Azubis vereidigt. Danach lernten die Neuen ihre Ausbilder und ihre Arbeitsplätze und Kollegen kennen. Bis einschließlich Donnerstag dauert die Einführungswoche. Diejenigen, die eine Ausbildung zur Erzieherin zum Erzieher begonnen haben, haben bereits am 1. August in den Kindertagesstätten ihren Dienst angetreten. Außerdem werden die sieben Brandmeisteranwärterinnen und -anwärter ihre Ausbildung erst am 1. Oktober beginnen. Die neuen Auszubildenden der Stadt Lüdenscheid: Lena Bertram, Tobias von Bünau, Seda Celebi, Sercan Civak, Joshua Dettenberg, Domenique Ebert-Gelhausen, Thomas Eßler, Mirco Fernandes de Carvalho, Mirco Flügge, Julia Giannandrea, Corinna Grandt, Miká Hedfeld, Ilayda Latifaj, Christo Lauber, Henning Leichter, Kay Lukas Liedtke, Marion Lindner, Panagiotis Michalakos, Steffen Niecke, Ronja Reichel, Michael Schmitt, Louis-Philippe Siebert, Jessica Stracke, Mark Patrick Tofote, Dennis Westhölter. In diesen Berufen lassen sich die Nachwuchskräfte ausbilden: Bachelor of Law, Verwaltungsfachangestellter, Immobilienkauffrau/-mann bei der Zentralen Gebäudewirtschaft (ZGW), Barndmeisteranwärter, Fachinformatiker der Fachrichtung Systemnavigation, Fachangestellter Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek, Erzieher in praxisintegrierter Ausbildung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare