Bildergalerie

Awo-Aktionstag auf dem Sternplatz bietet knallrote Vielfalt

+
„Die Awo ist ein Ort, wo es uns gefällt...“ sangen die Mädchen und Jungen aus den Lüdenscheider Awo-Kitas auf dem Sternplatz – und ernteten dafür jede Menge Applaus.

Lüdenscheid - Knallig rot, gut gelaunt und rhythmisch laut ging es am Mittwoch auf dem Sternplatz zu: Anlässlich der bundesweiten Awo-Aktionswoche unter dem Motto „Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt Awo“ luden die Lüdenscheider Haupt- und Ehrenamtlichen – von Familienbildungsstätte bis Migrationsberatung – zu einem bunten Vormittag auf dem Sternplatz ein.

Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Akteure ihre Stände und Zelte aufgebaut und luden die Passanten am Rande des Wochenmarktes zum Verweilen, ins Gespräch kommen und Mitmachen ein. Ganz nebenbei und völlig unverbindlich stellten sie zudem ihr vielfältiges Engagement in den verschiedensten Bereichen vor.

Während die Mädchen und Jungen der drei Awo-Kitas gemeinsam das „Awo-Lied“ anstimmten, lud Abassa So zum Trommeln ein. Den rhythmischen Klängen konnten sich viele große und kleine Gäste nicht entziehen und folgten seiner Einladung. Schließlich trommelte So nicht zuletzt zugunsten einer Kindertagesstätte im Senegal.

Awo-Aktionswoche auf dem Sternplatz Lüdenscheid

Doch damit nicht genug: Das Seniorenzentrum lud zum Blutdruckmessen ein, die Kleiderkammer präsentierte ausschließlich rote Bekleidung, weitere Beteiligte boten Kreatives an. Und passend zum Motto „Alles in Rot“ verwöhnten die Mitglieder des Ortsvereins die Passanten mit Kuchen und Torten in Rot. Karin Löhr vom Kreisverband lud die Lüdenscheider ein, die Awo und ihre Arbeit kennenzulernen: „Besuchen Sie unsere Einrichtungen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare