Darts-Legenden in Lüdenscheid / Fotogalerie und Videos online

Autogrammstunde mit Phil Taylor und Raymond van Barneveld

+
Selfie mit Phil Taylor: Der 16-fache Weltmeister gibt in Lüdenscheid Autogramme.

Lüdenscheid - Sie sind da! Die Darts-Legenden Phil Taylor und Raymond van Barneveld gaben am Nachmittag in Lüdenscheid eine Autogrammstunde. Einige Fans warteten Stunden vor verschlossenen Türen, um die Ersten zu sein.

Die beiden Darts-Profis, die am Abend vor gut 1700 Zuschauern in der Schützenhalle Loh gegeneinander, gegen andere Profis und gegen Amateure spielen werden, erreichten die Sparkassen-Hauptstelle leicht verspätet gegen 14.20 Uhr in einer schwarzen Limousine.

Um diese Zeit warteten bereits gut 200 Personen auf Taylor, den 16-fachen Weltmeister aus England, und Raymond van Barneveld, fünffacher Weltchampion aus den Niederlanden.

Ungeduldig warteten sie dort – manche in bunten Kostümen und Trikots – auf die Darts-Legenden Phil Taylor und Raymond van Barneveld. Die belohnten sie schließlich mit Autogrammen, Fotos und dem ein oder anderen lockeren Plausch. „Wir stehen hier bereits seit 12 Uhr heute Mittag“, doch das lange Warten hat sich für Ellie Hilscher und Denise Zimmermann gelohnt. Sie sind für das Darts-Event extra aus Kierspe und Unna angereist.

Sie waren zwei von am Ende mehr als 200, die sich ein Autogramm auf Dartsscheiben, Wandschutz oder einfach nur Papier geben ließen.

Die Fans hatten sich für ihre Helden in Schale geworfen.

Van Barneveld war am Vorabend noch bei einem Turnier in Birmingham aktiv. Taylor ist bereits seit Donnerstag in Lüdenscheid. "Vom Hotelzimmer sieht man die Berge und Täler. Ich mag die Landschaft. Sie ist sehr schön", sagte der Mann, den sie "The Power" nennen.

„Ich bin ein riesengroßer Phil-Taylor-Fan“, sagte Daniel Geyer. Der 34-jährige Lüdenscheider hatte vor sieben Jahren Karten für die Weltmeisterschaft – und verpasste sie krankheitsbedingt. „Endlich sehe ich ihn mal live.“

Autogrammstunde in der Sparkasse Lüdenscheid mit Darts-Legenden Phil Taylor und Raymond van Barneveld 

Eine kleine Wiedergutmachung war die Autogrammstunde auch für manch jüngeren Fan: Einige mussten ihre bereits erworbenen Karten wieder abgeben, weil sie noch nicht volljährig sind. „Es ist ein kleiner Trost“, sagte der 15-jährige Lucas Röder.

Freuen durfte sich dagegen Claudia Gonzales: „Ich bin vor Kurzem 18 geworden, die Karte habe ich zum Geburtstag bekommen.“ Gemeinsam mit ihrem Vater war sie eine der Letzten in der Warteschlange vor dem Sparkassen-Theater. „Wir haben erst spät von der Autogrammstunde erfahren, aber das ist einmalig und muss man nutzen!“

Lesen Sie hier alles zum Darts-Event

Am Abend geht es um 18 Uhr in der Schützenhalle los, Einlass ist um 17 Uhr. Die Veranstaltung soll gegen Mitternacht enden. Die Veranstaltung ist seit Wochen ausverkauft. Die teuersten Karten kosteten 150 Euro.

"Als ich mit Darts angefangen habe, hätte ich nie gedacht, dass ich mal um die Welt touren würde, nicht in einer Millionen Jahren", sagte Taylor im Interview mit Come-on. "Allein in diesem Jahr war ich zweimal rund um die Welt."

Den Abend in der Schützenhalle wolle er genießen: "Ich habe keine Erwartungen, es gibt keinen Druck mehr für mich. Ich will es genießen, ein paar Leute treffen".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare