Florian Wintels gewinnt Poetry-Slam im Kulturhaus

+
Florian Wintels (rechts), hier mit Moderator Marian Heuser, gewann vor ausverkauftem Kulturhaus das Finale.

Lüdenscheid - Das Märchen der (männlichen) „Schwestern“ brachte ihm den Sieg: Am späten Samstagabend entschied Florian Wintels aus Bad Bentheim das Finale des Poetry-Slams „World of Wordcraft“ für sich und sicherte sich die „Goldene Feder“.

Er trat im Finale gegen den Hamburger Armin Sengbusch (Schriftstehler) an, der sich mit eher ernsthaften Texten durchzusetzen versuchte, während sich Wintels auf Spaß und Klamauk mit nur leichten ernsten Tönen verlegte. Das Publikum entschied zwischen dem Sieger und dem Zweitplatzierten mit deutlich mehr Applaus für Wintels. Platz drei ging an Fabian Navarro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare