Ausflugswetter beim verkaufsoffenen Sonntag

LÜDENSCHEID ▪ Die Kinder und die Eisdielen – das waren gestern eindeutig die Gewinner des verkaufsoffenen Sonntags.

Das Indianerlager auf dem Sternplatz mit seinen Spiel- und Spaßangeboten gefiel den Jungen und Mädchen und das Frühlingswetter tat ein Übriges, damit viele Familien einen Ausflug in die Stadt machten. Lange Schlangen bildeten sich an den Eisdielen, alle Tische draußen waren besetzt. Die Wilhelmstraße und der Sternplatz waren voll mit Menschen. Im Vergleich dazu wirkten die Ladenstraßen im Stern-Center diesmal entgegen anderen verkaufsoffenen Sonntagen deutlich leerer. Die Frühlingssonne lockte eben vor allem ins Freie. Viele Ausflügler nutzten zwar auch die Gelegenheit, in den Geschäften zu stöbern, aber dort spiegelte sich das große Gedränge von den Straßen eher weniger. Anders war das in den Außenbezirken, in denen die Kunden die Geschäfte gezielt angefahren haben.

Den Kindern war das ganz egal. Sie ritten auf Ponys, übten sich im Rodeo auf der Tigerente, ließen sich mit Kriegsbemalung, Stirnband und bunter Feder zu Indianern machen und nutzten die Spielangebote. Lasso-, Dosen- und Hufeisenwerfen oder Trommeln waren ganz nach ihrem Geschmack und auch die Musikshow der Cowboys Jack und Jim mochten die Kinder.

Jörg Marré, Geschäftsführer der Lüdenscheider Stadtmarketing-Gesellschaft (LSM), war gestern voll und ganz zufrieden mit dem Verlauf des Nachmittags. Ihm habe der Trubel in der Stadt gut gefallen. „Das Programm auf dem Sternplatz ist sehr gut angekommen und der Betrieb in der Stadt war super.“ Die Idee, „mal was Neues“, ganz speziell für die Kinder als Programm zum verkaufsoffenen Sonntag anzubieten, sei voll aufgegangen. Was nicht zuletzt daran lag, dass ein wesentlicher Risiko-Faktor der LSM absolut in die Hände gespielt hat: „Anfang April kann man nicht mit so einem Wetter rechnen.“ ▪ gör

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare