Sommerfest am Sonntag

Kulturwoche „Augenschmaus & Ohrenweide“ lockt ins Zirkuszelt

Monsieur aus Berlin gehört zu den Lachsack-Anwärtern.

Lüdenscheid -  „Wenn ich die Zeit finde, schau’ ich mir sowas auch vorher an. Ich war auch schon bei der Kleinkunstbörse in Freiburg. Ansonsten kennt man sich.“ Thomas Wewers, Leiter der Integrativen Kulturwerkstatt Alte Schule, wählt sehr genau aus, wer im Zirkuszelt am Johannes-Busch-Haus im Rahmen der Kulturwoche „Augenschmaus & Ohrenweide“ auftreten darf.

Einer ist gesetzt, und einer hat so etwas wie ein Gewohnheitsrecht: Der Gewinner des Lüdenscheider Lachsacks vor zwei Jahren kommt mit einer eigenen Show und einem Duopartner zurück nach Lüdenscheid. Und das Improvisationstheater Emscherblut ist Stammgast seit der ersten Kulturwoche im Jahr 1999.

Das Sommerfest an der Bodelschwinghstraße bildet traditionell den Auftakt der Kulturwoche. Der Startschuss für das bunte Treiben fällt am Sonntag (14. Juni) um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Zirkuszelt, den Pastor Kölling begleiten wird. Dem schließt sich bereits einer der Höhepunkte an: Die Einweihung eines neuen „Platzes der Stille“ auf dem Gelände, der durch finanzielle Mittel der Karl-Reeber-Stiftung möglich wurde: „Ein Ort zum Innehalten, zum Nachdenken und zum Entspannen. Sowas gibt’s im Gebäude selbst nicht“, freut sich Wewers, dass der Plan, einen solchen stillen Ort zu gestalten, umgesetzt werden konnte.

Am Montag beginnt dann die eigentliche Kulturwoche. Das Zirkuszelt fasst 250 Gäste, Karten sind noch für alle Vorstellungen zu haben. Mit dem Comedian und Zauberer Ingo Oschmann beginnt das abendliche Kulturprogramm. „Ein sehr sympathischer Künstler“, freut sich Wewers auf den Eröffnungsabend.

Dienstagabend ist der Lachsack-Gewinner 2013 zu Gast mit seinem Duo-Partner. Sie kommen als „drunter & drüber“.

Emscherblut ist von Anfang an mit dabei. In diesem Jahr kommen die Impro-Theaterspieler mit einer neuen Show zur Kultuwoche.

Mittwochs wird’s gleich zwei Vorstellungen geben. Nachmittags spielen die „Löffelpiraten“ (16 Uhr/Eintritt fünf Euro) Musik für kleine Gäste im Zelt, am Abend tritt Emscherblut mit neuer Besetzung und einer neuen Show auf: Match-Szenen, bei denen das Publikum entscheidet, welches Team das bessere ist.

Donnerstag trifft traditionell „blaukunst“ (Maskentheater) auf Tanz.

Freitag ist Sintenz-Buff zu Gast. „Drei russische Clowns, die eine skurrile Show bieten“, so Wewers.

Der Samstagabend gehört schrägen Vögeln. Die gleichnamige Gruppe bringt Musik mit.

Mehr zu "Augenschmaus und Ohrenweide 2015" erfahren Sie auf der Homepage der Kulturwerkstatt.

Die Abendvorstellungen beginnen um 19.30 Uhr. Im Vorverkauf kosten Tickets elf Euro (ermäßigt sieben Euro), an der Abendkasse 13 Euro (ermäßigt neun Euro). Karten gibt es im Ticketshop der LN an der Schillerstraße 20 sowie im Café „Der kleine Prinz“ an der Luisenstraße 15.

Sommerfest – Das Programm am Sonntag

  • 10 Uhr Gottesdienst, Zirkuszelt
  • 11.15 Uhr Begrüßung und Einweihung Park der Erinnerung auf der Pavillonbühne und im Park
  • 11.45 Uhr Die Maus, Spielwiese
  • 12 Uhr Musikatelier Franke/Matthias Waldeck, Pavillonbühne
  • 12.15 Uhr Lachsack, „drauf & dran“, Spielwiese/Oberer Platz
  • 12.45 Uhr Band „Christina“, Pavillonbühne
  • 12.45 Uhr Lachsack, „Sti & Stu“, Spielwiese/Oberer Platz
  • 13.15 Uhr Vorstellung Angehörigenrat, Pavillonbühne
  • 13.15 Uhr Lachsack „Monsieur macht Kunst“, Spielwiese/Oberer Platz
  • 13.30 Uhr Rock Unplugged, Pavillonbühne
  • 13.45 Uhr Die Maus, Spielwiese
  • 14.15 Uhr Lachsack, „drauf & dran“, Spielwiese/Oberer Platz
  • 14.15 Uhr Klangwerken, Trommeln mit Th. Bräutigam, Pavillonbühne
  • 14.45 Uhr Lachsack, „Sti & Stu“, Spielwiese/Oberer Platz
  • 15 Uhr Klangwerken, Mitmachtrommelaktion, Pavillonbühne
  • 15.15 Uhr Lachsack, „Monsieur macht Kunst“, Spielwiese/Oberer Platz
  • 15.45 Uhr Shantychor, Pavillonbühne
  • 15.45 Uhr Die Maus, Spielwiese
  • 16.30 Uhr Prämierung Lachsack, Pavillonbühne
  • 17 Uhr Verlosung Tombola, Pavillonbühne
  • 18.30 Uhr Lampenfieber – Rock integrativ, Zirkuszelt
  • 20.30 Uhr Feuershow, „Mr. Foley“, Spielwiese
  • Das Sommerfest endet gegen 21 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare