Auftakt: Rosengarten als Lüdenscheider Wohnzimmer während der Fußball-WM

+
Zum WM-Auftaktspiel im Rosengarten brachten sich die ersten Fans in Stimmung. Alle Spiele sind hier wieder live zu sehen.

Lüdenscheid - Nach der gelungenen Premiere zur EM können die Fans in Lüdenscheid auch diesmal wieder einen Monat lang auf der 24 Quadratmeter großen LED-Leinwand im Rosengarten jedes WM-Spiel live miterleben.

Die Fans müssen noch warm werden, aber die ersten Tröten tönten zum WM-Auftaktspiel Russland – Saudi Arabien am Donnerstag schon durch den Rosengarten.

 Von der Maximal-Menschenmenge von 2500 Personen, die sich auf dem Platz aufhalten dürfen, war man zwar noch weit entfernt. 

Doch der Anfang ist gemacht: Die Treppe gut besetzt, die Verpflegungsteams stehen bereit, das Drumherum spielt sich ein, die Technik läuft, in der 11. Minute das erste WM-Tor – André Westermann, LSM-Chef und Haupt-Organisator des Guck-Spektakels im Wohnzimmer der Stadt, blickte beim Eröffnungsspiel entsprechend entspannt auf die Großleinwand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.