Triste Außenwand

Auf diese Schulfassade im MK kommt ein riesiges Street-Art-Gemälde

Die Fassade des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Lüdenscheid soll durch eine Malerei verschönert werden.
+
Die Fassade des Geschwister-Scholl-Gymnasiums soll durch eine Malerei verschönert werden.

Die Fassade des Geschwister-Scholl-Gymnasiums soll mit Porträts von Hans und Sophie Scholl verschönert werden. Die Reinigung ist dabei komplizierter als bei anderen Bauten - und noch nicht abgeschlossen.

Lüdenscheid - Der Beton sei mit einzelnen Asbest-Fasern versetzt, daher müsse eine Spezialfirma beauftragt werden, erklärte Andreas Beckmann, Betriebsleiter der Zentrale Gebäudewirtschaft, im Schulausschuss.

„Übliche Methoden strahlen feinen Sand auf die Oberfläche, die den Asbest freisetzen könnten.“ Insgesamt habe der Verwaltungsakt - nicht die Reinigung allein - etwa 6000 Euro gekostet, teilte die Stadt Lüdenscheid mit. Die Arbeiten sind aber noch nicht abgeschlossen.

Ist die Fassade gereinigt, kümmert sich der Verein Willi und Söhne um das Bild der Geschwister Scholl. „In der nächsten Woche geben wir den Street-Art-Künstler bekannt, der die Porträts malen wird“, kündigt Matthias Czech an.

Das Kunstwerk solle zeitgleich mit der Eröffnung des neuen Gebäudes der Musikschule fertiggestellt sein, sagen Beckmann und Czech unisono.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare