Polizei Lüdenscheid hat leichtes Spiel

Das ist Karma! Schicksal schlägt bei flüchtendem Audi-Rowdy gnadenlos zu

+
Nach einem Unfall machte sich ein Audi-Fahrer aus dem Staub. Das hätte er sich sparen sollen. 

Lüdenscheid - Der Fahrer eines blauen Audi A3 verursachte einen Unfall und  ließ eine junge Frau verletzt auf der Werdohler Straße zurück. Das Schicksal schlug gnadenlos zurück.

Der Fahrer fuhr in der Nacht zu Sonntag ohne anzuhalten aus der Kluser Straße auf die Werdohler Straße und stieß, weil er die Vorfahrt missachtet hatte, mit dem Auto einer 25-jährigen Lüdenscheiderin zusammen, die in Richtung Humboldtstraße unterwegs war.

In ihrem Auto befanden sich zwei weitere Frauen, von der eine durch den Zusammenstoß leicht verletzt wurde. Der Fahrer des Audi fuhr fluchtartig von der Unfallstelle davon, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. 

Blöd nur: Er verlor - ohne es zu merken - an der Unfallstelle sein Kennzeichen. Über die Halterermittlung mithilfe des Kennzeichens und aufgrund weiterer Hinweise konnte die Polizei den 22-Jährigen Herscheider ermitteln. Die Beamten trafen ihn an seiner Wohnanschrift an.

Er besaß wegen eines Fahrverbotes keinen Führerschein und stand zudem unter Alkoholeinfluss, weshalb er vermutlich geflüchtet war. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare