Unvermittelter Angriff

Attacke auf dem Rathausplatz: 72-jähriger Passant kriegt Fausthieb ins Gesicht

Symbolbild, Faust, Polizei, Schläge
+
Symbolbild

Ein Faustschlag mitten ins Gesicht schlug ein wie ein Blitz: Ohne erkennbaren Anlass verletzte ein 40-Jähriger am Dienstag einen Passanten.

Lüdenscheid - Wie die Polizei mitteilt, war ein 72 Jahre alter Lüdenscheider am Dienstag gegen 17 Uhr zu Fuß auf dem Rathausplatz unterwegs.

Völlig unvermittelt erhielt er von einem Mann den Fausthieb. Der Täter flüchtete sofort nach dem Angriff und rannte in Richtung Sauerfelder Straße. Polizeibeamte trafen dort kurze Zeit später auf den 40-Jährigen und stellten ihn. Der Beschuldigte gilt als geistig verwirrt. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Warum er zuschlug, ob er sein Opfer kannte oder ob es eine Vorgeschichte gab, ist nach Polizeiangaben bislang nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare