Atefa-Schule feiert Geburtstag

Freude auch bei Annette Meyer und Elisa Stoffers (l.) vom BGL.

Lüdenscheid -  Selten wohl hat ein Geburtstag so kollektive Glücksgefühle ausgelöst. Selten gab es dafür aber auch so gute Gründe. Seit inzwischen zehn Jahren ist die Atefa-Mädchenschule in der afghanischen Stadt Estalef in Betrieb (wir berichteten unlängst mit einer Sonderseite). Anlass genug für einen stimmungsvollen Festakt.

Der ging jetzt am Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid (BGL) über die Bühne. Ein passender Ort für die Feier – das BGL ist schließlich Patenschule der Atefa-Schule. Mehr als 100 Gäste erlebten an diesem Abend eine illustre Mischung aus Ansprachen, Dankbarkeit, Musik und interkulturellem Austausch.

Über die Entwicklung der Atefa-Mädchenschule informieren die LN regelmäßig. Daher an dieser Stelle nur dies: Die Lehrstätte gibt jungen afghanischen Frauen konkrete Bildungs- und Lebensperspektiven – ein unschätzbar wertvolles Angebot in dem von Krieg und gesellschaftlichen Verwerfungen gebeutelten Land. In Lüdenscheid sind es vor allem der gebürtige Afghane Dr. Anwar Nabiyar, seine Gattin Parwin sowie das Ehepaar Dr. Arnhild und Rolf Scholten, die den Aufbau der Schule vorangetrieben haben – zusammen mit starken Partnern. Das BGL agiert wie erwähnt als Patenschule, weitere Unterstützung kommt von vielen Seiten der Gesellschaft – von der Kindertagesstätte bis zum Service-Club.

Die breite Solidarität, die das Schulprojekt erfährt, offenbarte sich auch beim jetzigen Festakt. Dr. Nabiyar selbst dankte dabei den zahlreichen Förderern und Spendern. BGL-Leiterin Annette Meyer und ihre Kollegin Elisa Stoffers wiesen unterdessen auf die Bedeutung der Patenschaft mit der Atefa-Schule hin. Lehrerin Stoffers wird diese Patenschaft künftig auf BGL-Seite koordinieren. Anerkennung kam auch von Bürgermeister Dieter Dzewas, vom afghanischen Agrarwissenschaftler Dr. Karim Wasiri und von weiteren Rednern. Und die Welle der Unterstützung schwappt weiter. Die Spendenbereitschaft auch beim Geburtstagsfest bewies es.

Für die kreativen Glanzpunkte sorgten an diesem Abend die Akteure der BGL-Musikklasse des Jahrgangs 7, die afghanischen Musiker, Omid Nouri, Abdullah Kadiri und Said Habib sowie Tänzer der alevitischen Gemeinde Lüdenscheid.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare