74 Fragen an Bauinteressenten

Das geplante

Lüdenscheid - Wenn sich Bauherr und Architekt im Vorfeld genau abstimmen, dann sind nachher auch beide Seiten zufrieden und es gibt keine Irritationen. Das ist der Hintergrund für einen speziell angefertigten 74-teiligen Fragebogen, den die Miekeley Bauträger GmbH entwickelt hat.

„Wir machen das schon seit zwei Jahren und das kommt sehr gut an“, sagt Architekt Dirk Miekeley. Für die Bauvorhaben in Othlinghausen, wo, wie berichtet, mehrere Einfamilienhäuser gebaut werden sollen, sei der Fragebogen noch einmal erweitert worden.

„Wo soll unser Haus stehen? Wie soll es eigentlich aussehen? Wie wichtig sind ökologische Baustoffe? Wie soll geheizt werden? Welche Rolle spielt Barrierefreiheit?“ Aber auch persönliche Fragen stehen in dem Bogen, die „selbstverständlich höchst vertraulich“ behandelt werden. Da geht es zum Beispiel um Ess- und Schlafgewohnheiten, Hobbies, Urlaubziele, Lieblingsfarben oder darum, wie oft Besuch kommt oder ob Nachwuchs geplant ist.

„Durch diesen Fragebogen sollen die Wünsche unserer Kunden optimal erfasst werden. So können zum Beispiel gezielt passende Grundstücke und die Vorstellungen der Kunden visualisiert werden. Andersherum kann beispielsweise geholfen werden, für sensible Planungsgebiete wie Othlinghausen, Bauwillige zu finden, die sich auch tatsächlich eine entsprechend sensible Bebauung wünschen“, sagt Dirk Miekeley.

Der Fragebogen ersetze natürlich nicht persönliche Gespräche, helfe aber entscheidend bei der Vorbereitung. Die erste Resonanz auf die Bögen sei hervorragend. Rund 50 Interessente gebe es. „Unsere Kunden machen sich über ihr zukünftiges Haus viele Gedanken und haben offensichtlich Spaß beim Ausfüllen.“ Wie berichtet, befürchten Anwohner in Othlinghausen, dass durch die Neubauten die Dorfstruktur zerstört werde. -  von Martin Messy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare