Markt für kleinere Wohnungen ist äußerst angespannt

Arbeitsgruppe sucht Wohnungen für Flüchtlinge

+
Martin Hartung, Nadine Preising und Mechthild Börger (v.li.) suchen Wohnungen für Flüchtlinge.

Lüdenscheid - Aus dem Runden Tisch für Flüchtlinge hat sich unter anderen eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich darum bemüht, Wohnungen für Flüchtlinge zu finden.

Mechthild Börger, Gemeindreferentin in St. Joseph und Medardus, Nadine Preising, Sozialarbeiterin beim städtischen Fachdienst für Soziale Dienste, und Ehrenamtler Martin Hartung bitten Lüdenscheider, die sich vorstellen können, eine Wohnung in einer Größe bis zu 50 Quadratmeter für Flüchtlinge zu vermieten, sich zu melden. Nadine Preising hat bereits Wohnungsgesellschaften angesprochen, aber gerade der Markt für kleinere Wohnungen ist äußerst angespannt.

„Wenn es auf der privaten Schiene zu einer Vermittlung kommt, sind wir dabei“, betont Martin Hartung „Die soziale Begleitung der Flüchtlinge geht auch nach einer Vermietung weiter“, fügt Mechthild Börger hinzu. Wenn Asylanträge positiv beschieden werden und die Chance auf einen dauerhaften Aufenthalt in Lüdenscheid besteht, dürfen die Flüchtlinge innerhalb der Kommune umziehen.

„Wir haben mit der dezentralen Unterbringung in der vergangenen Zeit gute Erfahrungen gemacht“, sagt Nadine Preising. „Es gibt viel schneller Kontakt zu Nachbarn und die Eingliederung ist einfacher als wenn die Menschen abgeschottet in einer zentralen Unterkunft leben.“ Zurzeit sind es rund 30 junge Männer aus Ländern wie Syrien, Irak, Eritrea, Somalia oder dem Iran – teilweise mit einer guten beruflichen Ausbildung.

„Vielleicht wäre es ja auch möglich, dass zwei Männer in einer WG zusammen wohnen könnten, wenn das möglich ist“, schlägt Martin Hartung vor. Denn angesichts des begrenzten Wohnungsangebots werde es sicher schwierig, genügend Wohnungen zu finden. Wer über einen ungenutzten Wohnraum verfügt und bereit ist, ihn an Flüchtlinge zu vermieten, kann sich bei Nadine Preising (Telefon: 02 35 1/ 17 23 56 oder E-Mail: nadine.preising@luedenscheid.de) oder Mechthild Börger im Pfarrbüro unter 6 64 00 15 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare