Arbeit mit den Stadtfrauen „macht Spaß und Freude“

+
Ursula Arnswald und Anita Stahl vom Stadtfrauen-Vorstand überreichten den Scheck an Ilona und Guntram Behle (von links) von der Ehrenamtbörse. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Der Vorstand des Lüdenscheider Stadtfrauenverbandes freut sich, dass das Programmangebot – insbesondere die Ausflüge und Tagesfahrten – so gut bei den Mitgliedern und Gästen ankommt. Bei der Monatsversammlung am Mittwoch in der Cafeteria der Sparkasse sagte Anita Stahl: „Es macht einfach Spaß und Freude“, wenn fröhlich und gutgelaunte Mitglieder mitfahren und die Fahrten immer so schnell ausgebucht sind.

Im Hinblick darauf, dass die Stadtfrauen ab Oktober selbst Mieter ihrer neuen Geschäftsstelle an der Freiherr-vom-Stein-Straße 20 sein werden, lud sie dazu ein, mit Ideen und praktischer Hilfe zur Verschönerung der Räume beizutragen. Außerdem ermunterte sie zur Gründung neuer Gruppen, da die Räume noch nicht zu allen Zeiten genutzt würden.

Gäste bei der Monatsversammlung waren Ilona und Guntram Behle von der Lüdenscheider Ehrenamtbörse, die im September ihr zehn-jähriges Bestehen mit einer großen Veranstaltung im Bürgerforum des Rathauses feiert. Guntram Behle berichtete über die Anfänge als private Initiative von Ehrenamtlichen bis hin zur Vereinsgründung im Jahr 2008. Aktuell engagierten sich von 158 Mitgliedern 80 Personen regelmäßig in verschiedenen Bereichen. 30 weitere können bei Bedarf punktuell eingesetzt werden. 20 fungieren als reine Fördermitglieder. Hauptsächliche Bereiche, in denen sich die Mitglieder engagieren, sind die Arbeit mit behinderten und benachteiligten Menschen, mit Kinder und Jugendlichen, mit Senioren sowie die Förderung kulturellen Lebens. Neben Hausaufaufgabenhilfe und Patenschaften für Ausbildung für Schüler gibt es Einkaufsfahrten für Senioren. In den Museen oder der Bücherei werden bei größeren Veranstaltung Aufsichtsdienste übernommen. Wichtig ist Behle: „Wir nehmen keinem Profiunternehmen die Arbeit weg.“ Von den Stadtfrauen gab es 500 Euro zur Unterstützung der Arbeit.

Sein traditionelles Picknick feiert der Stadtfrauenverband diesmal im Biergarten des Steakhauses Piepersloh – und zwar am 25. August. ▪ gör

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare