Apotheker Wolfgang Scholz: "Fahrplan für Patienten"

+
Wolfgang Scholz, Viktor Sintschew und Dr. Stefanie Brune (v.l.) präsentieren die Erstellung eines Medikationsplans.

Lüdenscheid - Ab sofort erstellt die Hirsch-Apotheke für Patienten eine transparente Übersicht zu allen Medikamenten, ihre Dosierung und Anwendung.

Von Martin Messy

„Im Interesse der Arzneimittel-Therapie-Sicherheit ist dies unabdingbar, damit der Patient seine Medikamente korrekt und sicher einnimmt“, betont der Apotheker Wolfgang Scholz, der die Software-Datenbank dazu entwickelt hat.

Gut zu wissen

Link zur ePrax AG

Sechs bis acht Millionen Patienten nehmen fünf oder mehr verschiedene Medikamente ein. Zum größten Teil sind sie vom Arzt verordnet, manche nehmen bei Bedarf auch selbst welche hinzu. Wechselwirkungen bergen Risiken.

„Das ist ein kompliziertes und komplexes Geflecht. Es zu entwirren, kann im Gespräch mit den Kunden bis zu 60 Minuten dauern. Mit der Nutzung unserer Datenbank sind es nur noch wenige Minuten, in denen wir einen genauen Fahrplan für den jeweiligen Patienten erstellen können“, sagt Wolfgang Scholz.

Ihm zur Seite stehen als Referentin in der medizinisch-wissenschaftlichen Abteilung die Apothekerin Dr. Stefanie Brune und als Marketing- und Vertriebsmanager Viktor Sintschew von der Firma „ePrax AG“, deren Vorstand der Lüdenscheider Apotheker ist.

Die neue Software sei so konzipiert, dass die wesentlichen Arbeitsschritte – damit sind die Zuordnung von Behandlungsgrund, Dosierung und die Einnahmevorschrift – effizient unterstützt werden. „Dabei ist die jederzeit mögliche Prüfung der Gesamtmedikation auf Arzneirisiken, insbesondere Wechselwirkungen, integraler Bestandteil der Softwarelösung.“ Der Medikationsplan wird ausgedruckt, so dass der Patient die gewünschte Übersicht in den Händen hält und sie, zum Beispiel bei einer Einlieferung ins Krankenhaus oder bei Arztwechsel zücken kann. „Damit gewinnen wir wertvolle Zeit.“

Die Kosten orientieren sich am Aufwand. Eine Übernahme durch die Krankenkasse ist derzeit nicht gegeben. Dazu ist noch eine gesetzliche Verankerung notwendig.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare