5000-Starter-Grenze wieder deutlich geknackt

AOK-Firmenlauf: 5380 Starter aus 335 Firmen

+
Der Startschuss zum 16. Firmenlauf fällt am 29. Juni um 19.30 Uhr.

[Update] Lüdenscheid - Am 29. Juni fällt der Startschuss beim 16. AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid. Doch was die Anmeldungen angeht, sind die Veranstalter bereits am Ziel.

Auch wenn Nachmeldungen noch angenommen werden – offizieller Meldeschluss auf www.lauf-im-kreis.de war am Mittwoch (13. Juni).

Wieder einmal hatte das Organisationsteam um Ralf Jurka und Brigitte Klein nach den Erfahrungen der Vorjahre die Formel „300 plus x Firmen sowie 5000 plus x Teilnehmer" als Zielsetzung für Freitag, 29. Juni, ausgegeben.

Diese Zahlen waren bereits am Mittwochmittag erreicht. Knapp 330 Betriebe hatten gemeldet, erfasst worden waren rund 5100 Teilnehmer. Der Stand am Tag nach Anmeldeschluss: 5380 Starter aus 335 Teams.

Anlässlich des 750-jährigen Lüdenscheider Stadtjubiläums kommen in diesem Jahr Teilnehmergruppen aus den Partnerstädten Leuven (Belgien), Brighouse (England), Myslenice (Polen) und Den Helder (Holland) hinzu.

Diese Teams nehmen am Firmenlauf teil

So sieht die Strecke aus:

Das Rahmenprogramm auf dem Rathausplatz beginnt bereits ab 17.30 Uhr, allen Aktiven wird empfohlen, die Parkplätze im Innenstadtbereich zu meiden. Innerhalb Lüdenscheids können die Busse der MVG kostenlos genutzt werden, die Startnummer gilt als Fahrschein.

So schön war es im vergangenen Jahr:

Der 15. AOK-Firmenlauf - Teil 1

Der 15. AOK-Firmenlauf - Teil 2 

Der 15. AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid - Teil 3

Der 15. AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid - Teil 4

15. AOK-Firmenlauf  - Die Teamfotos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.