Gute Laune ist Pflicht

Laufen, Walken und Feiern: Heute steigt der 13. AOK-Firmenlauf 

Lüdenscheid - Das lange Warten hat endlich ein Ende: Heute um 19.30 Uhr starten mehrere tausend Läufer und Walker aus der Region beim 13. AOK-Firmenlauf.

Über die Resonanz zu dieser Großveranstaltung von mehr als 5400 Teilnehmern aus 330 Firmen freuen sich die Organisatoren um Ralf Jurka, Marketingleiter der AOK, sehr: „Das ist etwa die Größenordnung der letzten zwei bis drei Jahre.

Die Teilnehmerzahl stimmt uns positiv, da wir so nicht vor große organisatorische Hürden gestellt werden. Wir sind wesentlich entspannter, als mit mehr als 6000 Leuten.“ Im Teilnehmerfeld stellen auch in diesem Jahr die Firmen Busch-Jaeger (306 Starter), Kostal (217), Otto Fuchs (160) und Werner Turck (122) die größten Gruppen.

Hoffen auf den Wettergott

Für das Lauf-Event wünscht sich Jurka, dass „wenn der letzte Läufer am Rathausplatz ankommt, wir die Meldung erhalten, dass es alle Teilnehmer gesund ins Ziel geschafft haben.“ Freuen wurde sich der Marketingleiter darüber, wenn der Wettergott heute den Bergstädtern wohlgesonnen wäre und ab 18 Uhr keine Regenwolken über die Stadt schickt. „Die Prognosen sind eindeutig. Es wird nicht so drückend, wie letzten Freitag. Vielleicht wird es etwas nass. Doch die Lüdenscheider können auch bei Regen feiern.“

Live-Blog ab dem frühen Nachmittag

Die LN begleiten den Firmenlauf ab dem frühen Nachmittag mit einem Live-Blog. Wir berichten über die Vorbereitungen, werfen noch einmal einen Blick auf die Strecke und das Programm. Und das Beste: Unsere Leser können Teil des Live-Blogs werden, indem sie ihre Fotos oder Videos mit #firmenlaufmk auf Facebook, Instagram oder Twitter posten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare