AOK-Firmenlauf bleibt auch 2011 ein echter Renner

LÜDENSCHEID - Wenn am Freitag, 15. Juli, um 19.30 Uhr auf dem Sternplatz der Startschuss für den 9. AOK-Firmenlauf fällt, dann dürfen sich AOK und Turbo-Schnecken Lüdenscheid als Ausrichter wieder über eine gewaltige Resonanz freuen.

Nachdem der Meldeschluss noch einmal bis gestern verlängert worden war, steht fest: Erneut werden sich weit mehr als 5000 Läufer, Walker und Nordic-Walker auf die ca. 5,5 Kilometer lange Strecke begeben. 313 Firmen mit knapp 5400 Aktiven haben ihre Meldung abgegeben, das Ende der Fahnenstange ist damit aber noch nicht erreicht, wie Brigitte Klein, Vorsitzende der „Schnecken“, gestern auf Anfrage bestätigte: „Zum einen haben noch nicht alle gemeldeten Betriebe ihre genauen Teilnehmerzahlen angegeben, zum anderen werden wir sicherlich auch spätentschlossene Firmen nicht abweisen“, geht sie davon aus, dass sich die Resonanz letztlich irgendwo zwischen 5500 und 6000 „Bewegungsfreudigen“ einpendeln wird.

Für Firmen, die noch Klärungsbedarf haben oder Unterstützung beim Meldeverfahren wünschen, ist das „AOK-Firmenlauf-Telefon“ eingerichtet: Unter der Nummer 0 23 51/10 53 10 gibt‘s Antworten auf alle Fragen; Meldungen sind im Internet unter www.lauf-im-kreis.de möglich.

Wie in vergangenen Jahren gibt es auch diesmal Geldpreise für den kreativsten Firmenauftritt und das kreativste Firmen-T-Shirt. Ausgeschüttet werden jeweils 150 Euro für Platz eins, 100 für den zweiten und 50 für den dritten Rang. Noch bis zum 13. Juli können T-Shirts in der jeweiligen AOK-Geschäftsstelle vor Ort abgegeben werden bzw. geschickt werden an: AOK Märkischer Kreis, Knapper Str. 59, 58507 Lüdenscheid (zu Händen Anke Duisenberg). - Ku

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare