Laufstrecke, Programm, Straßensperrungen, Parkplätze

AOK-Firmenlauf: Was Starter, Anwohner und Autofahrer wissen müssen

+
Besuchermagnet Firmenlauf

Lüdenscheid - Der Countdown läuft: Am Freitag um 19.30 Uhr fällt der Startschuss zum AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid. Fast 6000 Aktive sind dabei, die Wetterprognose ist top. Programm, Strecke, Straßensperrungen, Aktionen - hier gibt's alle Infos rund um das Event.

Hier geht es direkt zu den Infos zum Programm, zur Strecke, zu den Teams, zu Anreise und Parkplätzen, zu Straßensperrungen und zu den Bussen.

Bevor sich die Teilnehmer vom Rathausplatz auf die knapp sechs Kilometer lange Strecke begeben, haben die Ausrichter ihr Ziel bereits erreicht, denn die Zahlen sind wieder sehr erfreulich: mehr als 5800 Aktive aus 350 Firmen haben gemeldet. Das bewährte Konzept „Laufen fürs Betriebsklima" ist und bleibt ein Erfolgsgarant. Warum, erklärt Brigitte Klein hier.

Come-on.de ist am Freitag mit einem Event-Ticker dabei. Machen Sie mit: Posten Sie Fotos oder Videos unter dem Hashtag #firmenlaufmk auf Facebook, Instagram oder Twitter. Im Laufe des Abends stellen wir Fotogalerien online. Es lohnt sich also, bei Come-on.de vorbeizuschauen.

Willkommene Abkühlung an der Strecke

AOK-Firmenlauf 2019: das Wetter

Die Prognosen sagen: Die 17. Auflage des AOK-Firmenlaufs wird bei hervorragenden äußeren Bedingungen ausgetragen. 23 Grad beim Start, Sonne satt, das Regenrisiko minimal. Besser geht's kaum. Es gab Jahre, in denen das Wetter deutlich schlechter war. 2016 drohte der Firmenlauf wegen einer Unwetterwarnung sogar auszufallen.

Hier geht's zum Firmenlauf-Wetter

AOK-Firmenlauf 2019: das Programm

Vor dem Lauf: Um 17.30 Uhr startet auf der Rathausplatz-Bühne das bunte Unterhaltungsprogramm. Für Rhythmus sorgt die Percussion-Gruppe "greenbeats". Um 19.10 Uhr gibt's das "Warm Up". Um 19.25 Uhr geht es zum Start.

Der Märkische Zeitungsverlag bietet allen Firmen erneut eine Foto-Aktion als Service an. Sie findet auf der Rathaustreppe (Lotto Nitsch/Volksbank) in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr statt. Es gibt keine Anmeldemöglichkeit vorab für große Teams und keine Terminvergabe, aufgrund des eingeschränkten Platzes gilt das Motto „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Unterwegs auf dem Gelände ist im gleichen Zeitraum auch ein mobiles Foto-Team, das Bilder mit LN-Maskottchen Paula machen wird.

Der Startschuss fällt um 19.30 Uhr. So sah es im vergangenen Jahr aus:

Nach dem Lauf: Essen, Trinken, Reden und Musik bei der "After-Run-Party" auf dem Rathausplatz. Das Wetter ist gut, die Zeit ausreichend, denn Veranstaltungsende ist erst um 1.00 Uhr. Erstmals gibt es in diesem Jahr das Angebot der Massage nach dem Firmenlauf, um fit für die Party zu sein.

Warm-Up auf dem Rathausplatz

Wettbewerb: Auch in diesem Jahr wird der kreativste Firmenauftritt belohnt. Voraussetzung: Alle Starter eines Teams treten in dem Outfit an. Die Präsentation erfolgt ab 18.30 Uhr auf der Bühne. Das Siegerteam erhält 300 Euro, der Zweite bekommt 200 Euro und der Dritte 150 Euro.

Zurück nach oben

AOK-Firmenlauf 2019: die Strecke

Die Strecke ist dieselbe wie im vergangenen Jahr. Sie ist knapp 6 Kilometer lang, das Profil wellig. Zwischen der tiefsten Stelle (Ecke Wehberger Straße/Wermecker Grund) und der höchsten (Winkhauser Straße) liegen 26 Höhenmeter. Die Zeit wird beim Firmenlauf traditionell nicht gemessen. Die Schnellsten werden bereits nach etwa 20 Minuten im Ziel auf dem Rathausplatz sein. Warum Nordic Walking nicht erlaubt ist, wo es Getränke und Toiletten gibt, steht hier.

Alle Informationen finden Sie unten auf unserer interaktiven Karte. Klicken Sie dazu auf die Marker.

Zurück nach oben

AOK-Firmenlauf 2019: die Teams

Gemeldet für die 17. Auflage des Firmenlaufs haben 5826 Aktive aus 350 Firmen. An der Spitze der Liste liegt Busch-Jaeger Elektro (Lüdenscheid) mit 263 Starterinnen und Startern. Ebenfalls mit dreistelliger Teilnehmerzahl sind Otto Fuchs (Meinerzhagen/162) und Kostal (Lüdenscheid/153).

Mehr als 50 Aktive schicken diese Unternehmen auf die Strecke (laut Meldeliste): Märkische Kliniken (Lüdenscheid/99), Phoenix Feinbau (Lüdenscheid/91), Insta (Lüdenscheid/83), Sparkasse Lüdenscheid (76), Erco (Lüdenscheid/75), Seeberger (Schalksmühle/70), Stadtverwaltung Lüdenscheid (66), Fischer Elektronik (Lüdenscheid/64), Albrecht Jung (Schalksmühle/64), Flühs Drehtechnik (Lüdenscheid/58), E. Winkemann (Plettenberg/56), WIDI Hellersen (Lüdenscheid/56), Märkischer Kreis (Lüdenscheid/54), Novelis (Plettenberg/51). Eine Übersicht über alle Teams finden Sie hier.

Zurück nach oben

AOK-Firmenlauf 2019: Anreise und Parkplätze 

Anreise: Für alle Teilnehmer und Zuschauer gilt: Bitte reisen Sie frühzeitig an! Die Parkplätze in der Innenstadt sollten gemieden werden. Erneut wird die MVG die kostenlose Nutzung ihrer Buslinien innerhalb Lüdenscheids sponsern, wobei die Startnummer als Fahrtberechtigung dient.

Parkmöglichkeiten:an der Bahnhofsallee, den Schulhöfen der Knapper Schule via Friedrichstraße, Geschwister-Scholl-Gymnasium, Hochstraße 27, Zeppelin-Gymnasium, Stabergerstraße 10, Kreishaus, Heedfelderstraße 45, und ab 15 Uhr am Kunststoff-Institut Lüdenscheid, Karolinenstraße/Bahnhofstraße.

Der Privat-Parkplatz Kirchheim ist Servicefahrzeugen vorbehalten.

Zurück nach oben

AOK-Firmenlauf 2019: Straßensperrungen

Während des Firmenlaufs kommt es am Freitag ab 19 Uhr zu Verkehrseinschränkungen:

Autoverkehr: Diese Straßen sind gesperrt: Friedrichstraße – Bahnhofstraße – Altenaer Straße – Sternplatz – Sauerfelder Straße (ab Höhe Freiherr-vom-Stein-Straße in Richtung Weststraße) - Weststraße – Parkstraße – Winkhauser Straße - Heedfelder Straße – Am Neuen Haus – Ludwigstraße – Wehberger Straße – Wermecker Grund – Mathildenstraße – Knapper Straße – Rathausplatz.

Es wird insbesondere auf folgende Sperrungen hingewiesen:

  • Heedfelder Straße und Bahnhofstraße zwischen Rahmedestraße und Altenaer Straße
  • Altenaer Straße zwischen Wiesenstraße und Bahnhofstraße
  • Weststraße komplett
  • Parkstraße ab Frankenplatz in Fahrtrichtung Zentrum

Es wird darum gebeten, diese Bereiche möglichst großräumig zu umfahren. Der Bahnhof Lüdenscheid kann, von der Altenaer Straße aus kommend, auch während des Laufes über die Bahnhofsallee erreicht werden.

Der Firmenlauf ist vor allem eines: ein buntes Läuferfest

Zurück nach oben

AOK-Firmenlauf 2019: So fahren die Busse

Folgende Haltestellen werden laut MVG in der Zeit von etwa 17.30 bis 21 Uhr nicht angefahren: Kreishaus, Ludwigstraße, Christuskirche, Wermecker Weg, Bahnübergang, Lessingstraße, Hauptpost, Augustastraße, AOK, Rathausplatz, Graf-von-Galen-Straße, Frankenplatz, Friedrichstraße, sowie Sauerfeld und Kulturhaus Richtung Tunnel.

Betroffen von Umleitungen sind die Buslinien 37, 40, 41, 42, 44, 47, 48, 51, 53, 54, 58, 61, 87, S1, S2 - Einzelheiten dazu gibt es hier. Dort finden Sie auch Infos und Fahrpläne zum Nachtbus Richtung Schalksmühle und zum Pendelbus. Der Pendelbus zwischen MVG-Betriebshof und Sauerfeld ZOB wird aufgrund der vielen Baustellen in Lüdenscheid eingerichtet.

Alles rund um den Firmenlauf

So schön war der AOK-Firmenlauf 2018:

AOK-Firmenlauf 2018 - Auf der Strecke

AOK-Firmenlauf 2018 - Start und Ziel

AOK-Firmenlauf 2018 - Die Teamfotos

AOK-Firmenlauf 2018 - das Warm-Up

Der Firmenlauf 2018 zum Nachlesen

Zurück nach oben

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare