Fotogalerien und Videos im Text

Duo kommt beim AOK-Firmenlauf gemeinsam ins Ziel, große After-Run-Party

+
Beeindruckendes Bild: Firmenläufer beim Warm-Up auf dem Rathausplatz

Lüdenscheid - 16. Auflage, 6000 Starter, sechs Kilometer, 26 Grad - der AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid mobilisierte am Freitagabend die Massen. Ein Duo lief gemeinsam als erstes über die Ziellinie. Alles zum großen Event plus Videos und Fotogalerien gibt es hier. 

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

  • Mehr als 5800 Aktive aus 340 Teams am Start 
  • Younes Zaim und Andrej Artschwager als Erstes im Ziel
  • Die Walzwerke Einsal gewinnen den Wettbewerb "kreativster Firmenauftritt
  • Voller Rathausplatz bei der After-Run-Party

AOK-Firmenlauf 2018 - das Warm-Up

AOK-Firmenlauf 2018 - Die Teamfotos

AOK-Firmenlauf 2018 - Start und Ziel

AOK-Firmenlauf 2018 - Auf der Strecke

23.19 Uhr: "Mein Herz schlägt für das Sauerland" schallt es durch die Innenstadt. Top-Stimmung bei der Läufer-Party. Wir machen in der Redaktion jetzt Schluss und legen euch noch diese zwei Texte von Susanne Kornau und Marc Kusche ans Herz. Und: Viel Spaß noch!

22.46 Uhr: Die After-Run-Party läuft. Und wie. Der Rathausplatz ist voll, es ist warm. Und auf der Bühne ist es heiß. Die versprochene Überraschung ist eine Pyro- und Feuershow.

Pyro-Show auf der Bühne

21.30 Uhr: So  sah es vor zwei Stunden beim Start aus: Im Schritttempo geht es für die hinteren Starter auf die Strecke:

21.18 Uhr: Die After-Run-Party auf dem Rathausplatz ist in vollem Gange. Für 22.30 Uhr haben die Organisatoren noch eine Überraschung versprochen.

21.09 Uhr: Zufrieden ist Jurka auch mit dem Wetter: "In den letzten drei, vier Jahren hatten wir Probleme mit etwas schlechterem Wetter". Vor zwei Jahren stand der Firmenlauf wegen einer Unwetterwarnung sogar vor der Absage.

21.07 Uhr: In diesen Minuten werden die Straßensperrungen wieder aufgehoben. Die Laufstrecke ist frei und Mit-Organisator Ralf Jurka zufrieden mit der 16. Auflage des AOK-Firmenlaufs. Die Kräfte des DRK hatten laut Jurka bis auf zwei kleinere Fälle (Rückenprobleme, Asthma) nichts zu tun.

20.52 Uhr: Der Lauf ist zwar vorbei, aber  es lohnt sich, bei uns zu bleiben. Wir werden im Laufe des Abends weitere Fotogalerien hochladen.

20.50 Uhr: Die 16. Auflage des AOK-Firmenlaufs ist zu Ende. Die letzten Läufer sind im Ziel.

20.14 Uhr: Der Strom der Läufer und Walker, die durch den Zielbogen laufen, reißt nicht ab. Für die Finisher beginnt jetzt nach einer kleinen Erholung die "After-Run-Party". Das Wetter ist prächtig und bleibt es auch. Veranstaltungsende ist erst um 1.00 Uhr.

20.10 Uhr: Zaim und Artschwager waren nach gut 20:30 Minuten im Ziel. Beide haben während des Laufs noch ein kleines Päuschen eingelegt...

Younes Zaim und Andrej Artschwager im Ziel

20.04 Uhr: Hier trudeln die Läufer ein. So wird es noch eine ganze Weile weitergehen.

20.02 Uhr: Mit unter den Läufern ist laut Stadtpressesprecher Wolfgang Löhn übrigens auch Koen Schuiling, Bürgermeister der Lüdenscheider Partnerstadt Den Helder.

19.53 Uhr: Die Ersten sind im Ziel! Es sind Younes Zaim, Neuzugang des Fußball-Landesligisten FSV Werdohl, und der ehemalige Leichtathlet Andrej Artschwager. Beide liefen gemeinsam über die Linie.

START!!!

19.25 Uhr: Gleich geht's los! Die Läufer versammeln sich am Start. Die Schnellsten haben sich vorne eingereiht, damit sie freie Bahn haben. Die Ersten dürften schon nach 17, 18 Minuten im Ziel sein. Dann sind die letzten Walker noch gar nicht so lange auf der Strecke. 

19.13 Uhr: Das "Warm Up" mit "Turbo-Schnecke" Kathy Marré läuft. Danach geht es rüber zum Start. Der Startschuss fällt um 19.30 Uhr.

19.06 Uhr: Gleicht geht es los mit dem gemeinsamen Warm-Up auf der Bühne.

19.02 Uhr: Keine halbe Stunde mehr, dann fällt der Startschuss. Am besten, ihr esst jetzt schnell noch eine Banane. Weißbrot mit Marmelade oder Honig ist auch prima, nur deutlich schwerer zu bekommen. Und: Trinken nicht vergessen!

18.59 Uhr: Die Walzwerke Einsal machen das Rennen! Sie gewinnen 300 Euro, Platz zwei geht an die Grundschule Bierbaum, und Dritter wird das Team Mrs Sporty. Ein Sonderpreis von 100 Euro für den guten Zweck geht an die Fire-Fighter.

18.56 Uhr: Der Sieger des Wettbewerbs um den kreativsten Firmenauftritt wird per Lautstärkemessung ermittelt. Wer macht das Rennen?

18.45 Uhr: Kreativ ohne Ende: Die Walzwerke Einsal walzen im Hawaiidress auf die Bühne - bei 16 Läufen 16 Mal dabei. O-Ton Moderator Dirk Weiland: "Der eine oder andere hätte sich die Beine rasieren können." 

Ebenfalls beim Wettbewerb kreativster Firmenauftritt auf der Bühne: Die Leos - Motto: stark gebrüllt für Lüdenscheid - tragen Mähnenhaarreif. Wenn's; Mrs Sporty enthüllt ihre Sixpack-Shirts; Flüchtlingshilfe Schalksmühle wie eine OP-Mannschaft mit Blinkbrillen. Weiland: Mein Gott, so kreativ war's ja noch nie..."

18.41 Uhr: Kleiner Extra-Tipp aus dem Internet: Trinken Sie vor dem Lauf ein Glas Rote-Bete-Saft. Der Nitratgehalt der Rüben soll den Sauerstoffbedarf der Muskeln verringern. Kleiner Tipp von uns: Sparen Sie sich die Kraft, die Sie benötigen, um jetzt noch ein Glas Rote-Bete-Saft aufzutreiben, lieber für die Strecke.

18.35 Uhr: Die nutzlos gewordenen Fußballtröten - hier kommen sie zum Einsatz... Und was macht der Läufer auf dem gemächlichen Weg zum Start? Erst mal noch eine rauchen.

18.32 Uhr: Kleine Erinnerung: Ihr könnt euch an unserem Live-Ticker beteiligen, indem ihr auf Facebook, Twitter oder Instgram mit dem Hashtag #firmenlaufmk postet.

18.30 Uhr: Noch genau eine Stunde, dann geht es los. Den Startschuss wird Lüdenscheids Bürgermeister Dieter Dzewas abgeben.

18.25 Uhr: Den Titel für das Team mit den meisten Meldungen teilen sich in diesem Jahr zwei Firmen: Sowohl Otto Fuchs (Meinerzhagen) als auch Busch-Jaeger Elektro (Lüdenscheid) haben 209 Starter gemeldet. Wer noch alles dabei ist, steht hier.

18.17 Uhr: Vor dem Lauf ist erst einmal Laufsteg: Auf der Bühne geht es gleich um den kreativsten Firmenauftritt. Das Siegerteam erhält 300 Euro, der Zweite bekommt 200 Euro und der Dritte 150 Euro. Nicht originell, aber hart: die Jungs und Mädels von der Feuerwehr laufen bei diesen Temperaturen in Dienstkleidung.

18.12 Uhr: Nach dem quälend langen Anstieg der Mathildestraße gibt es als Belohnung in Höhe Dukatenweg wieder die erfrischende Dusche der Feuerwehr. "Da lasse ich mich erstmal richtig nass machen", sagt LN-Redakteur Martin Messy. Die Abkühlung ist nötig, denn danach geht es über die Knapper Straße zurück zum Ziel. "Die zieht sich echt, vor allem das Stück bis zur Herderstraße geht es nochmal hoch. Das Ende ist mühsames Schaulaufen."

Erfrischung auf der Mathildenstraße: So sah es im vergangenen Jahr aus.

18.09 Uhr: Die Wasserstation kommt nach zwei Dritteln der Strecke zu Beginn des Wermecker Grunds. "Da ist für mich persönlich Pause. Trinken ist Pflicht!", sagt LN-Redakteur Martin Messy. "Danach gehe ich bei diesen Temperaturen die Mathildenstraße hoch. Laufen erst wieder oben."

18.04 Uhr: Tipp für Firmenlauf-Neulinge: Nicht zu schnell angehen, erst recht nicht bei diesen Temperaturen! Der erste Kilometer ist einfach, aber spätestens von der Altenaer Straße hoch zum Sauerfeld wird es für weniger Geübte eklig. LN-Redakteur und Firmenlauf-Routinier Martin Messy: "Das Stück zum Sauerfeld zieht sich. Hier tut es zum ersten Mal ein bisschen weh."

LN-Redakteur Martin Messy ist bereit für den Firmenlauf

17.58 Uhr: Bei Mitorganisator Ralf Jurka von der AOK ist der Stresslevel auf einem erträglichen Maß: "Es sind zwar noch 1000 Kleinigkeiten zu klären, aber es ist alles im üblichen Rahmen."

17.50 Uhr: Noch Aufbaustimmung auf dem Rathausplatz. Nur Moderator Dirk Weiland läuft schon auf Hochtouren - und kündigt u.a. als Novum die Teilnahme der Teams aus vier Partnerstädten an. Angemeldet haben sich Mannschaften aus Leuven (Belgien), Brighouse (England), Myslenice (Polen) und Den Helder (Niederlande). Den Helder hat sich schon mit Foto-Impressionen aus Lüdenscheid gemeldet.

17.38 Uhr: Das Wetter ist gut. Fast zu gut: Aktuell zeigt das Thermometer über 25 Grad an. Bei Startschuss soll es nicht viel weniger sein. Perfekt zum Zuschauen, fürs Laufen dürfte es ruhig  kühler sein.

17.17 Uhr: Kleine Erinnerung: Der Märkische Zeitungsverlag bietet allen Firmen erneut eine Foto-Aktion als Service an. Ab 17.30 Uhr werden Mitarbeiter kostenlos Teamfotos auf dem Sternplatz in Höhe des ehemaligen Cafés „Zuccaba“ machen.

17.06 Uhr: Es ist noch Ruhe auf dem Rathausplatz, der sich erst allmählich füllt. Die Securitykräfte sind mit ihren roten Hemden gut zu erkennen. Aktuell läuft eine Sicherheitsbesprechung.

17.01 Uhr: Zweieinhalb Stunden vor dem Start. Es wird Zeit, über die Strecke zu sprechen. Sie hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht geändert. Sie ist gut 6 Kilometer lang, das Profil wellig. Die tiefste Stelle ist zu Beginn des Wermecker Grunds (397 ü. NN), die höchste am Ende der Winkhauser Straße (423 ü. NN)

Alle Informationen findet ihr unten auf unserer interaktiven Karte. Klickt dazu auf die Marker.

16.43 Uhr: Noch Fragen zu Programm, Strecke, Sperrungen, Busumleitungen? Dann empfehlen wir einen Klick hier.

16.37 Uhr: Auf der Firmenlauf-Seite gibt es Tipps zur Ernährung. Was jetzt wichtig ist:

  • Vor dem Sport ein wenig trinken und während des Sports möglichst oft mehrere Schlücke
  • Direkt nach dem Sport eine kleine Portion trinken
  • Nicht zu große Mengen auf einmal trinken, besser mehrere kleine Portionen
  • Die Getränke sollten nicht zu kalt sein!
  • Ab jetzt solltet ihr auf ein volles Essen verzichten. Der Gang in die Pommesbude ist tabu.
Quergestellte Lkw, wie hier auf der Wilhelmstraße, gehören beim Firmenlauf zu den Sicherheitsmaßnahmen.

16.23 Uhr: Kleiner Exkurs in die Geschichte: Der AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid gehörte zu den ersten seiner Art. Bei der Premiere im Jahr 2002 gingen 3500 Teilnehmer aus 223 Firmen an den Start. Organisiert wurde und wird der Lauf von den Turbo-Schnecken und der AOK Märkischer Kreis. Start war damals übrigens an der Firma Insta an der Hohen Steinert. Über Othlinghausen und Buckesfeld ging es Richtung Innenstadt.

16.11 Uhr: Der Märkische Zeitungsverlag bietet allen Firmen erneut eine Foto-Aktion als Service an. Ab 17.30 Uhr werden Mitarbeiter kostenlos Teamfotos auf dem Sternplatz in Höhe des ehemaligen Café „Zuccaba“ machen.

15.59 Uhr: Beim Firmenlauf geht es wie immer nicht um die schnellste Zeit, sondern um eine gemeinschaftliche Aktion für das Betriebsklima. Im Zentrum steht jedoch der Lauf. Hier erklären wir euch die Strecke:

15.50 Uhr: Auch Ober-Turboschnecke Brigitte Klein ist auf dem Rathausplatz bereits auf Inspektionstour. Ihr erster Eindruck: „Es läuft.“

15.46 Uhr: Übrigens: Ihr könnt euch an unserem Live-Ticker beteiligen, indem ihr auf Facebook, Twitter oder Instgram mit dem Hashtag #firmenlaufmk postet.

15.27 Uhr: Noch ist es auf dem Rathausplatz recht ruhig. Schon bald drängeln sich hier die Läufer und Zuschauer. Unser Fotograf Cedric Nougrigat hat die Ruhe vor Sturm eingefangen.

15.22 Uhr: Das THW Lüdenscheid hat per Facebook um Verständnis für die Sperrungen gebeten. "Bitte achtet auf den Verkehr, damit alle Läufer heile in das Ziel kommen."

15.16 Uhr: An alle Anwohner und Besucher der Lüdenscheider City: Bitte denkt daran, dass es im Innenstadt-Bereich zu Verkehrseinschränkungen kommt. Einige Straßen sind für die Dauer des Firmenlaufs gesperrt. Welche das sind, steht hier.

15.10 Uhr: Seit Stunden sind die Organisatoren mit dem Aufbau auf dem Rathausplatz beschäftigt. Auch die ersten Straßenabsperrungen stehen.

15.03 Uhr: Vor uns liegt ein langer Tag. Der Zeitplan im Schnelldurchlauf: 17.30 Uhr Beginn des Rahmenprogramms auf dem Rathausplatz, 19.30 Uhr Start des Firmenlaufs, danach After-Run-Party bis 1 Uhr nachts.

15.00 Uhr: Willkommen zum Live-Ticker zum 16. AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid!

So schön war der AOK-Firmenlauf 2017:

Der 15. AOK-Firmenlauf - Teil 1

Der 15. AOK-Firmenlauf - Teil 2 

Der 15. AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid - Teil 3

Der 15. AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid - Teil 4

15. AOK-Firmenlauf  - Die Teamfotos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare