Vorbereitung für Pflegeeltern

Lüdenscheid - In einer Serie haben die LN die verschiedenen Bereiche des Pflegekinderdienstes des Jugendamtes vorgestellt. Wie berichtet, sucht das Jugendamt wieder dringend neue Pflegeeltern: „Immer wieder ist es ein gutes Gefühl, wenn ein Kind ein neues Zuhause bei Pflegeeltern findet und damit die Chance für einen neuen Start hat“, wissen Gabriele Teutenberg, Gudrun Handke, Vera Volmerg und Stefanie Dittmar vom Pflegekinderdienst.

Zur Vorbereitung auf die besondere Elternschaft – ob für die Bereitschafts-, die Kurzzeit oder die Dauerpflege – veranstalten sie ab dem 6. November erneut ein Bewerberseminar mit folgenden Schwerpunkten.

- Die Rolle der Pflege-Adoptiveltern und anderer Beteiligter im Vermittlungsprozess;

- entwicklungspsychologische Aspekte einer Eltern-Kind-Beziehung und die Bedeutung der Trennung von leiblichen Eltern;

- psychologische und therapeutische Unterstützung des Kindes bei der Integration in die neue Familie

- und die rechtliche Situation von Pflege- und Adoptivkindern.

Darüber hinaus wird ein Erfahrungsaustausch mit Eltern stattfinden, die bereits ein Pflege- oder Adoptivkind in ihre Familie aufgenommen haben. „Der Kurs richtet sich an Lüdenscheider Paare oder auch Einzelpersonen, die sich vorstellen können, ein Pflege- oder Adoptivkind vorübergehend oder dauerhaft aufzunehmen.“

Anmeldungen werden bis zum 11. Oktober vom Pflegekinderdienst des Jugendamtes, 4. Etage im Rathaus, oder telefonisch unter den Rufnummern 02 35 1/ 17 16 18 (Gabriele Teutenberg) oder  17 23 41 (Gudrun Handke) entgegengenommen. Auch eine Anmeldung per E-Mail unter der Adresse jugendamt@luedenscheid.de ist möglich.

Bevor das Bewerberseminar beginnt, ist ein Vorgespräch mit den Mitarbeiterinnen der Vermittlungsstelle erforderlich, in dem bestimmte Voraussetzungen bereits abgeklärt werden, erforderlich. Die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes hoffen auf großes Interesse.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare