Polizei sucht Zeugen

Angriff auf Netto-Markt in Lüdenscheid - mit schwerem "Geschoss"

+
Der Netto erhielt ungebetenen nächtlichen "Besuch".

Lüdenscheid - Nächtlicher "Angriff" auf einen Supermarkt in Lüdenscheid. Dafür verwendeten ein unbekannter Täter ein "Geschoss", das sie auf der Straße fanden.  

Wie die Polizei mitteilte, versuchte ein Unbekannter in der Nacht zum Mittwoch am Vogelberger Weg, mit einem Gully-Deckel die Fensterscheibe des Netto-Discounters einzuwerfen. Den Gullydeckel hatte er zuvor aus der Straße gehoben. 

Das schwere Geschoss richtete allerdings nur Sachschaden an. Die Scheibe bekam laut Polizeibericht lediglich einen Riss, hielt aber dem "Angriff" stand. Der Dieb brach sein Vorhaben ab. 

Die Polizei in Lüdenscheid sucht nun Zeugen, die etwas beobachtet haben. Sie können sich unter 02351/90990 melden. 

Es ist nicht die erste Tat in Lüdenscheid, bei der Unbekannte Gullydeckel aus der Fahrbahn hoben, um damit Straftaten zu begehen. In einigen Fällen nutzten sie die gusseisernen Brocken ebenfalls, um Scheiben einzuwerfen. Eine kleine Übersicht: 

Im April versuchten Jugendliche die Fensterscheibe bei Andys Radsport einzuwerfen. Sie wurden von Mitarbeitern verfolgt und gestellt.

Ebenfalls im April wurde die Scheibe eines Autos mit einem Gullydeckel eingeworfen .

Im Februar fuhr ein Kraftfahrer in ein Gullyschacht, weil der Deckel entfernt worden war. Es entstand Sachschaden am Auto. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare