Ab Mittwoch Vollsperrung am "Weißen Pferd" 

Nächste Umleitung: Mehrere Vollsperrungen in Lüdenscheid

+
Die finale Phase beginnt: Von Mittwoch bis nächsten Freitag wird die Fahrbahn der aufwendigen Baustelle "Zum Weißen Pferd" asphaltiert.

Lüdenscheid - Der aufwendige Ausbau der Straße „Zum Weißen Pferd“ geht in die finale Phase: Von Mittwoch bis Freitag, 22. bis 24. Juli, wird die Fahrbahn asphaltiert. Die Straße soll voraussichtlich Anfang August komplett fertiggestellt sein und wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Asphaltierungsarbeiten arbeiten am „Weißen Pferd“ erfolgen in drei Bauabschnitten. Die Straße, die seit April nur halbseitig in Richtung Bahnhofsallee befahrbar ist, wird dafür jeweils voll gesperrt.

Los geht´s am Mittwoch mit dem Bereich, der zwischen der Einmündung zur Bahnhofsallee und der Zufahrt zum Diebesweg liegt. Der Diebesweg bleibt während des ersten Bauabschnitts von oben kommend befahrbar. Am Donnerstag wird dann das Straßenstück zwischen den Einmündungen zum Diebesweg und zur Dammstraße mit einer neuen Asphaltschicht versehen.

Der Parkplatz des Evangelischen Friedhofes kann während des zweiten Bauabschnitts nicht befahren werden. Die Stadt weist im Vorfeld mit einem Halteverbotsschild darauf hin. Wegen der Vollsperrung wird für beide Tage eine Umleitung (U9) eingerichtet, die über die Bahnhofsallee bzw. die Altenaer und Bahnhofstraße auf die Luther- und Mathildenstraße führt.

Für den dritten und letzten Bauabschnitt wird die Straße „Zum Weißen Pferd“ am Freitag zwischen der Damm- und Mathildenstraße komplett gesperrt. Dadurch verlängert sich die Umleitungsstrecke U9 um die Straßen „Wermecker Grund“ sowie Wehberger und Rahmedestraße. Nach der Asphaltierung sind nach Angaben des Straßenreinigungs-, Transport- und Baubetriebs Lüdenscheid (STL) am „Weißen Pferd“ noch Restarbeiten zu erledigen. Der Verkehr soll währenddessen, also in der letzten Juli-Woche, aber voraussichtlich schon wieder fließen können - und zwar in Form der seit April geltenden Einbahnstraßen-Regelung in Fahrtrichtung Bahnhofsallee.

In der ersten August-Woche soll die Straße dann wieder in beide Richtungen befahrbar sein. Die Stadt Lüdenscheid bittet Verkehrsteilnehmer darum, im Baustellenbereich besonders vorsichtig zu sein und mehr Fahrzeit einzuplanen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare