Ambulanter Pflegedienst Mani erhält eine „Zwei“

LÜDENSCHEID – Bisher hat der Medizinische Dienst drei stationäre Pflegeheime in Lüdenscheid benotet. Inzwischen ist auch die erste von 14 ambulanten Einrichtungen überprüft worden und hat laut Transparenzbericht mit der Gesamtnote 2,2 abgeschnitten. Der Mani-Pflegedienst an der Glatzer Straße zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis, sieht aber keinen Grund, sich darauf auszuruhen: „Das Ergebnis entspricht nicht unserem persönlichen Streben, neben der maximalen Kundenzufriedenheit auch ein maximales Qualitätsergebnis zu erzielen. Wir sind auf einem guten Weg und sehen die MDK-Prüfung als hilfreichen Wegweiser.“

Die Gesamtnote für den Mani-Pflegedienst, der vor neun Jahren von Lucy Mani gegründet wurde und zum Ziel hat, pflegebedürftigen Menschen eine ganzheitliche und individuelle Versorgung in ihrem Zuhause zu bieten, setzt sich aus drei Beurteilungen zusammen. Die pflegerischen Leistungen wurden von den Prüferinnen des Medizinischen Dienstes mit der Note 2,4 bewertet, die ärztlich verordneten pflegerischen Leistungen mit 2,3 und für Dienstleistung und Organisation gab es eine 1,9. Bei der Befragung der Kunden erzielte die ambulante Einrichtung eine 1,1. Diese Note geht allerdings nicht in die Gesamtbeurteilung ein.

Lucy Mani und ihr Team versorgen 116 Kunden. Fünf pflegebedürftige Menschen wurden in die Prüfung einbezogen, weitere fünf wurden laut Transparenzbericht befragt. Die Gesamtnote in der ambulanten Pflege setzt sich aus 37 Einzelbewertungen zusammen. Anders ist dies bei stationären Pflegeeinrichtungen. Hier gelten 64 Einzelkriterien.

In letzterem Bereich sind, wie berichtet, bisher das Dietrich Bonhoeffer-Altenzentrum des evangelischen Perthes-Werkes, das Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt (Awo) und das Haus Elisabeth der Caritas an der Graf-von-Galen-Straße bewertet worden – sie lagen im Schnitt alle bei 3,5.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare