Amalie-Sieveking-Neubau: Feierliche Grundsteinlegung

LÜDENSCHEID ▪ Wunschlisten des Mitarbeiter-Teams und der Bewohner, die aktuelle Perthes-Post und einiges mehr, das in einer Metallrolle verstaut war, mauerten am Dienstag bei der feierlichen Grundsteinlegung für den Neubau des Amalie-Sieveking-Hauses Einrichtungsleiter Udo Terschanski (2.v.l.), Superintendent Klaus Majoress (M.) und Bürgermeister Dieter Dzewas ein.

Der gelernte Maurer schnappte sich als erster die Kelle (Bild). Zuvor hatte Klaus Majoress vor Mitarbeitern und Altenheim-Bewohnern sowie dem Perthes-Werk-Vorstand eine Andacht gehalten und allen Kraft und Freude am neuen Standort gewünscht. Für den musikalischen Rahmen sorgte ein Bläserchor des CVJM unter Leitung von Michael Bertram. Kinder der benachbarten Kita August Hermann Francke brachten ein Ständchen. Für sie sei das Seniorenheim schon das „Haus für Omas und Opas“, schmunzelte Kreuzkirchen-Pfarrerin Katharina Bluhm. Wie berichtet, investiert das Perthes-Werk in den Neubau an der Annabergstraße, der im Frühjahr 2013 fertig sein soll, fünf Million Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare