Erst Souffleuse, dann Maske, dann auf die Bühne

Beliebte Schauspielerin: Altstadtbühne trauert um Pamela Zimmer

Altstadtbühne Lüdenscheid Pamela Zimmer
+
Die Lüdenscheider Altstadtbühne trauert um Pamela Zimmer.

Die Lüdenscheider Altstadtbühne trauert um Pamela Zimmer. Die langjährige Schauspielerin verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit am 11. Oktober im Alter von 58 Jahren.

Lüdenscheid - „In den einundzwanzig Jahren ihrer Vereinsmitgliedschaft hat sie mit großem Tatendrang und Optimismus unser Vereinsleben bereichert“, so Christel Gabler für den Vorstand der Altstadtbühne, „wir bewunderten Pamela, wie sie unvoreingenommen wie keine andere auf alle Menschen zugehen konnte. Sie versprühte mit ihrer ansteckenden Fröhlichkeit pure Lebensfreude.“

Eigentlich wollte sie nie zur Schauspielerei, sondern lieber hinter den Kulissen arbeiten, heißt es seitens des Vereins: „Sie brachte sich als Souffleuse, in der Maske und in der Technik ein. Alles was sie anpackte, war von Optimismus und Perfektionismus geprägt.“ Am Ende sei es nur noch eine Frage der Zeit gewesen, bis ihr dann doch die erste Rolle angetragen wurde und sie auf der Bühne an der Luisenstraße stand. Nachdem sie einmal Feuer gefangen hatte, entwickelte sie sich auch hier zur beliebten Schauspielerin, die jeder Rolle ihren persönlichen Charakter verlieh.

Gabler: „Unseren Zuschauern wird sie in einer ihren letzten Rollen als Haushälterin Berta in der Komödie ‚Boeing Boeing‘ in Erinnerung bleiben. Wir sind dankbar für die vielen schönen Stunden, die wir gemeinsam hatten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare