Altenaer Straße: Tödlicher Verkehrsunfall

+

LÜDENSCHEID ▪ Ein 28-jähriger Mann aus Altena ist gestern in Lüdenscheid mit seinem Auto tödlich verunglückt. Er war um kurz vor sieben Uhr auf der Altenaer Straße stadtauswärts unterwegs, als er von der Straße abkam.

Sein Wagen prallte gegen einen Blumenkübel und eine Hauswand, wurde gegen einen gegenüberliegenden Baum geschleudert, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Lüdenscheider Feuerwehr war nicht nur mit dem Rettungswagen, sondern auch mit einem Rüstwagen vor Ort, um den Mann aus seinem Auto zu befreien. Seine Verletzungen waren aber so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Polizei vermutet zu hohe Geschwindigkeit und Alkoholkonsum als Unfallursache. Außerdem sei der Mann nicht angeschnallt gewesen. Der Sachschaden wird auf 16 100 Euro geschätzt. Das Auto wurde sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion