Altenaer Straße: Reparatur läuft auf Hochtouren

Ein gewaltiges Loch klafft in der Altenaer Straße nach dem Wasserrohrbruch.

LÜDENSCHEID ▪ Der Wasserrohrbruch einer Hauptversorgungsleitung unter der Altenaer Straße wird auch am Freitag noch den Verkehr in Höhe des Lidl-Marktes behindern. Nur eine Fahrspur in jede Richtung wird über den gesamten Tag befahrbar sein. Das teilte Enervie-Pressesprecher Andreas Köster am Donnerstag mit.

„Unsere Mitarbeiter sind dabei, das Loch zu verfüllen. Im Laufe des Freitags soll dann die Oberfläche wieder hergerichtet werden, so dass der Schaden am Abend wieder behoben sein dürfte.“

Wie berichtet, hatte der Rohrbruch am Mittwoch gegen 14.40 Uhr dafür gesorgt, dass die austretenden Wassermassen den Asphalt um einige Zentimeter nach oben gedrückt hatte. „Wie viel Wasser in diesem Moment ausgetreten sind, kann ich nicht sagen, aber es handelte sich immerhin um eine Leitung mit einem Durchmesser von 20 Zentimetern, auf der ein Druck von rund zehn Bar lastet“, erklärte Köster. Innerhalb von einer dreiviertel Stunde sei die Leitung dicht gemacht worden, so dass nur Kunden in einem Umfeld von rund 200 Metern von der Wasserzufuhr abgeschnitten gewesen seien. Die Mitarbeiter hätten fieberhaft rund um die Uhr gearbeitet. Gegen 1 Uhr am Freitagmorgen sei die Wasserversorgung wieder hergestellt gewesen.

Am Freitag kam es in diesem Bereich wegen der Reparaturarbeiten immer wieder zu Rückstaus. Samstag soll das ein Ende haben

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare