Alte Fabrik weicht neuem Gartenfachmarkt

Zügig voran ging es trotz der Feiertage mit dem Abriss des WKM-Gebäudes an der Altenaer Straße.

LÜDENSCHEID ▪ Geisterhaus: Das war’s mit dem alten WKM-Gebäude an der Altenaer Straße, das über Jahrzehnte das Lüdenscheider Stadtbild geprägt hat. Nicht einmal eine Woche haben die Bagger gebraucht, um das markante Halbrund systematisch zu zerlegen, wenn es sein musste, sogar bei Flutlicht.

Seit Anfang Dezember laufen die Abbrucharbeiten an dem maroden Fabrikgebäude, das seit Jahren leer stand und nun einem Gartencenter weicht. Bis Februar, so die Planung, soll das Gelände baureif sein; die Bauarbeiten sollen von März bis September dauern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare